Online-Vortrag LIVE: Aktuelle Brennpunkte des Migrationsrechtes insbesondere die Entwicklung des Bleiberechtes(334054)

Fachinstitut:
Inhalt:
In der Veranstaltung werden aktuelle Fragen aus dem Asyl-, Aufenthalts- und Staatsangehörigkeitsrecht behandelt. Hierbei stehen die sich abzeichnenden Gesetzesänderungen der neuen Regierung auf dem Programm.

Der Koalitionsvertrag aus dem Dezember 2021 hat viele weitreichende Änderungen des Migrationsrechts in Aussicht gestellt, die es hinsichtlich ihrer konkreten Ausgestaltung in den Blick zu nehmen gilt. Das sind die angekündigten Erleichterungen bei der Einbürgerung und dem Familiennachzug, vor allem aber Regelungen für diejenigen Personen, die sich ausreisepflichtig – aber vielfach gut integriert – in der Bundesrepublik aufhalten. Von der Abschaffung der „Duldung light“, der Aufenthaltserlaubnis „auf Probe“ bis zur Aufwertung der Ausbildungsduldung zu einem Aufenthalt soll der Bogen der Themen reichen. Und auch wenn diese Vorhaben am Tag der Veranstaltung noch in der Form einer diskussionsreifen Arbeitsgrundlage vorliegen sollten, so werden trotzdem Fragen rund um Bleiberecht und Integration im Zentrum stehen.

Weitere Brennpunkte des Migrationsrechts sind: Praxisprobleme bei Migration von Fachkräften und Selbständigen sowie der Bericht von neueren Gerichtsentscheidungen im Asyl- und EU-Freizügigkeitsrecht.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Stephan Hocks

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Migrationsrecht, Lehrbeauftragter an der Universität Gießen, Vorsitzender des Ausschusses Asyl- und Ausländerrecht bei der Bundesrechtsanwaltskammer, Frankfurt am Main

Rechtanwalt Dr. Stephan Hocks ist als Fachanwalt für Migrationsrecht mit dem Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht in Frankfurt am Main tätig. Zudem ist er zu diesem Themengebiet auch Lehrbeauftragter an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zu seinen weiteren Tätigkeiten zählt der Vorsitz des Ausschusses Asyl- und Ausländerrecht der Bundesrechtsanwaltskammer. Als erfahrener Autor hat er zahlreiche Aufsätze in Fachzeitschriften veröffentlicht sowie am Dörig (Hrsg.), „Handbuch Migrations- und Integrationsrecht“, 1. Auflage München 2018 (erscheint bald in 2. Auflage) und am Kommentar Hofmann (Hrsg.), „Ausländerrecht“, 2. Auflage Baden-Baden 2016, mitgewirkt.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
30.08.2022
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
 
175,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
334054
Informationsmaterial:
Seite drucken