Online-Vortrag LIVE: Aktuelle Entwicklungen im migrationsrechtlichen Menschenrechtsschutz(334018)

Fachinstitut:
Migrationsrecht
Inhalt:
Die Frage des Vorliegens eines Verstoßes gegen Menschenrechte ist in zahlreichen Ausländer- und Asylrechtsfällen prozessentscheidend und damit zentral für die migrationsrechtliche Beratungspraxis. Hinsichtlich der Quellen möglicher Menschenrechtsverstöße kann je nach Fallgestaltung im Grundgesetz, der EMRK bzw. der EU-Grundrechtecharta zu recherchieren sein. Im migrationsrechtlichen Mandat ist deshalb eine hinreichende Sicherheit auch hinsichtlich einschlägiger Rechtsprechung des BVerfG, des EGMR und des EuGH unabdingbar. Das Seminar leistet einen solchen Überblick zu Leitfragen und aktuellen Entscheidungen vor allem aus Karlsruhe, Straßburg und Luxemburg. Der Referent war wissenschaftlicher Mitarbeiter am BVerfG und ist als Richter seit Jahren tagtäglich mit migrationsrechtlichen Fragestellungen befasst, prägt als Mitherausgeber des „Palandts des Ausländerrechts“ Bergmann/Dienelt bundesweit die Auslegungspraxis und ist erfahrener Referent praxisnaher Fortbildungen.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Jan Bergmann LL.M. Eur.

Vors. Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Mannheim


Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00-15.30 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
21.09.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
334018
Informationsmaterial:
Seite drucken