Online-Vortrag LIVE: Nebenangebote bei Bauaufträgen(324025)

Fachinstitut:
Inhalt:
Nebenangebote im Bauwesen spielen in der Praxis eine wichtige Rolle. Chancen und Risiken ergeben sich daraus sowohl für den Auftraggeber als auch für den Bieter/Auftragnehmer. Nebenangebote eröffnen Spielräume für einen qualitativen Leistungswettbewerb als Gegenstück zu einem reinen Preiswettbewerb. Für den Bieter bildet das Nebenangebot eine entscheidende Möglichkeit, sich im Wettbewerb von den Mitbietern abzuheben. Andererseits kann der Auftraggeber das Know-how eines Bieters für sich nützen. Zugleich sind Nebenangebote auch für beide Seiten mit erhöhtem Aufwand und zusätzlichen Risiken verbunden. In der anwaltlichen Beratung ist es daher wichtig, hier – in der Regel unter großem Zeitdruck – alle in Frage kommenden rechtlichen Problemstellungen zu erkennen und zutreffend lösen zu können.

Dieser Online-Vortrag gibt einen Überblick über die Anforderungen an ein zulässiges Nebenangebot und die Konsequenzen für das Bauvergabeverfahren. Rechtsprechungshinweise und Tipps für die anwaltliche Praxis runden den Vortrag ab.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Professor Dr. Günther Schalk

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor für Bau-, Vergabe- und Umweltrecht an der TH Deggendorf (THD), Lehrbeauftragter für Bau- und Vergaberecht an der TU Hamburg

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
03.11.2020
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
324025
Seite drucken