Die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) 2018 in der anwaltlichen Praxis(320052)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die neue Unterschwellen-Vergabeordnung (UVgO) stellt eine weitere, das bisherige Regelwerk der VOL/A (erster Abschnitt) weit überschreitende Verrechtlichung der Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen im Unterschwellenbereich dar.

Das Seminar befasst sich mit den vor allem für die Vergabepraxis relevanten Vorschriften, ordnet diese in den vergaberechtlichen Gesamtrahmen ein und unterbreitet Vorschläge zur vereinfachten Handhabung der teilweise sperrigen Neuregelungen. Die Bedeutung der UVgO für den Bieterrechtsschutz in Vergabeverfahren unterhalb der EU-Auftragsschwellenwerte wird ebenfalls besonders betrachtet.

Die Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 – 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
29.10.2019
Kostenbeitrag:
345,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
320052
Informationsmaterial:
Seite drucken