Mandate im e-Commerce effektive führen: Das Tool der Verbraucher-Schlichtung effektiv einsetzen(284018)

Fachinstitut:
Mediation und Außergerichtliche KonfliktbeilegungInformationstechnologierecht
Inhalt:
Seit 2016 hat Schlichtung anlässlich Streitigkeiten aus Verbraucherverträgen mit dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) einen gesetzlichen Rahmen. Verbraucherschlichtungsstellen sind dabei nicht nur für die Parteien selbst – Verbraucher und Unternehmer – einfach einzuschaltende Konfliktlösungsinstanzen, auch für Anwälte können sie von Nutzen sein, um etwa Mandanten bei Streitigkeiten mit niedrigen Streitwerten an eine kompetente Stelle zu leiten. Zudem geben insbesondere die abmahnungsträchtigen Informationspflichten aus §§ 36, 37 VSBG und Art. 14 ODR-VO Anlass zu anwaltlicher Beratung für Unternehmer. 

Damit ist das VSBG in mehrfacher Hinsicht besonders relevant im Bereich des eCommerce, Zum einen in der anwaltlichen Beratungspraxis zur Websitegestaltung, zum anderen ist gerade der Online-Handel von zahlreichen Streitigkeiten gekennzeichnet, die mitunter komplexe Fragen aufwerfen, bei denen es oftmals aber um niedrige Streitwerte geht. 

Die Fortbildung stellt den gesamten Rahmen des VSBG überblickartig dar und geht detailliert auf die Informationspflichten einschließlich der aktuellen Rechtsprechung ein (insb. BGH VIII ZR 263/18 und VIII ZR 265/18).

Die Praxis der Verbraucherschlichtungsstellen wird an zahlreichen Beispielen aus dem Bereich des eCommerce dargestellt, hierbei werden auf aktuelle Urteile aus diesem Bereich vorgestellt (z.B. EuGH C-681/17). 

Der Referent ist Volljurist und Leiter der Univrersalschlichtungsstelle des Bundes (USS). Die USS stellt sicher, dass es diese Möglichkeit auch dann gibt, wenn keine branchenspezifische Schlichtungsstelle zur Verfügung steht. Bereits 2009 war er entscheidend am Aufbau einer Schlichtungsstelle für Online-Shopping beteiligt, nachdem er sich zuvor auf Verbraucherrechte im eCommerce spezialisiert hatte. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen.
Referenten:
  • Felix Braun, Vorstand des Zentrum für Schlichtung e.V. – Universalschlichtungsstelle des, Kehl am Rhein
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
15.12.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
284018
Seite drucken