Psychologie für Juristen (280064)

Fachinstitut:
Mediation und Aussergerichtliche KonfliktbeilegungArbeitsrecht
 
Nie gelernt und doch so wichtig – was Arbeitsrechtler und Mediatoren über Konflikte in der Arbeitswelt aus psychologischer Sicht wissen sollten
Inhalt:
Konflikte gehören in der Arbeitswelt zum Alltag. Während sie von den Beteiligten als enorme Belastung empfunden werden, obliegt den beratenden Arbeitsrechtlern oder hinzugezogenen Mediatoren die Aufgabe, den Konflikt möglichst effizient zu bereinigen. Um passgenaue Lösungen zu entwickeln, bedarf es einer seriösen Konfliktanalyse. Da stellt sich zwangsläufig auch für den Juristen die ebenso spannende wie schwierige Frage: Was passiert eigentlich im Konflikt bei und zwischen den Beteiligten gerade auch in psychologischer Hinsicht?

Unser Referent, Prof. Peter Fischer vom Lehrstuhl für Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Universität Regensburg, gilt mit seinen vielfältigen psychologischen Betrachtungen über die Arbeitswelt als einer der renommiertesten Brückenbauer zwischen Theorie und Praxis. Im Rahmen eines Crash-Kurses eröffnet er uns Juristen einen anderen Einblick in die ebenso spannenden wie fremden Sphären des Konflikts.
Leitung:
Referenten:
  • Professor Dr. Peter Fischer, Universitätsprofessor, Lehrstuhl für Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Universität Regensburg, Regensburg
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
25.11.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
280064
Seite drucken