Online-Vortrag Selbststudium: Corona-Krise und Verbraucherschutzrechte(264050)

Fachinstitut:
Kanzleimanagement
Inhalt:
Der erfahrene Referent wird einen Überblick über rechtliche Auswirkungen rund um die aktuelle Corona-Krise geben. Dabei wird er sich um Fragen kümmern, die für Mandanten derzeit von wichtiger Bedeutung sein können. Dies sind beispielsweise:

- Homeoffice und Versicherungsschutz

- Inhalt der Coronaschutzverordnung und Bußgeldverfahren

- Gutscheinsystem zu Pauschalreisen, Flugtickets und Veranstaltungen

- „Anspuck“-Fälle

- Reiserecht

- Wie ist mit geplanten Hochzeitsfeiern etc. zu verfahren

- Wucherfälle und Fake-Shops beim Verkauf von Mundschutz und Co.

- Was tun in Fällen häuslicher Gewalt

Aufgezeichnet am 20. April 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Arndt W. Kempgens

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht

Arndt W. Kempgens
Rechtsanwalt Arndt Kempgens ist Fachanwalt für Versicherungsrecht und für Verkehrsrecht. 1968 geboren, absolvierte er sein Studium in Münster und Bochum. Heute betreibt er mit drei Kolleginnen und Kollegen eine Rechtsanwaltskanzlei in Gelsenkirchen. Zudem ist Herr Kempgens regelmäßig Interviewpartner zu verschiedensten Verbraucherrechtsthemen in Presse-, Fernseh- und Radiobeiträgen.
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
1,00
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
50,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
40,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
264050
Seite drucken