Online-Vortrag LIVE: Aktuelles zu Missbrauch im elektronischen Zahlungsverkehr – Rechtsentwicklungen und Haftungsfragen(254133)

Fachinstitut:
Bank- und Kapitalmarktrecht
 
5 h
Inhalt:
Der elektronische Zahlungsverkehr und die damit zusammenhängende Entwicklung elektronischer Zahlungssysteme werfen eine Vielzahl von Rechtsfragen auf. Die unterschied­lichen Funktionsweisen der Verfahren führen immer wieder zu neuen rechtlichen Problemen, die Reaktionen der Rechtsanwender, der  Rechtsprechung und der Rechtsetzung erfordern. Dabei ist vor allem auch den Umständen Rechnung zu tragen, dass kaum ein vollständiger rechtlicher Schutz gegen den Missbrauch durch Dritte oder technische Angriffe erreicht werden kann, selbst wenn die technischen Voraussetzung dafür vorliegen. In diesen Fällen ist aufgrund der teils beträchtlichen finanzi­ellen Folgen kompetente Beratung und angemessenes Handeln von Anwaltsseite erforderlich. Die für das Verständnis  dieser Probleme und deren Lösung erforderlichen rechtlichen Grundlagen sollen für die anwaltliche Praxis vermittelt werden.

 

Der sehr erfahrene Referent vermittelt einen Überblick über weit verbreitete elektronischen Zahlungsverfahren und die darauf anwendbaren rechtlichen Regelungen sowie die Behandlung durch die Rechtsprechung. Die Umsetzung der Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie und deren Konse­quenzen für den elektronischen Zahlungsverkehr werden im Einzelnen beleuchtet. Die aktuellen Regelungen des Rechts Zahlungs­dienste haben in weiten Bereichen eine Risikoverlagerung vom Zah­lungsdienstnutzer auf den Zahlungsdienstleister zur Folge. Der Referent erläutert in diesem Zusammenhang unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung im Detail die verschiedenen Arten des Missbrauchs unter Dar­stellung der gesetzlichen Haftungsregeln und zeigt ferner die Beweislastrisiken für die Beteiligten auf.

 Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

 

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Stefan Werner

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Syndikus/Direktor, Frankfurt am Main

Professor Dr. Stefan Werner ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Honorarprofessor an der Georg-August-Universität Göttingen. Er arbeitet als Syndikus in der Rechtsabteilung einer deutschen Großbank. Erfahrungen im Bankrecht sammelte er zuvor durch verschiedene Tätigkeiten bei internationalen Beratungsunternehmen und Großbanken. Außerdem war er mehrere Jahre als Lehrbeauftragter an der European Business School tätig. Professor Dr. Werner veröffentlicht regelmäßig zu Rechtsfragen des Bankrechts. So ist er Mitautor im Soergel (Begr.), Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 13. Auflage 2011. Darüber hinaus ist er Mitherausgeber der „Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR)“, sowie Angehöriger der Fachbeirats des Deutschen AnwaltSpiegels und Beirat der Zeitschrift „Recht der Zahlungsdienste“.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
22.05.2023
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
 
175,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
254133
Seite drucken