Aktuelles zu Bankentgelten unter Berücksichtigung der Verwahrentgelte(254106)

Fachinstitut:
Bank- und Kapitalmarktrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Die Negativzinsphase sorgt dafür, dass für die Kreditwirtschaft das Erwirtschaften von Entgelten über die Zinsmarge hinaus an Bedeutung gewinnt. Daher sind Fragen nach der rechtlichen Zulässigkeit einzelner Entgeltpositionen essentiell.

In jüngster Zeit kommt der Frage nach der Zulässigkeit von „Negativzinsen“ bzw. Verwahrentgelten hinzu. Das Seminar beschäftigt sich mit den Fragen nach der Zulässigkeit von Entgelten und Verwahrentgelten und geht dabei auf aktuelle Entwicklungen ein.

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
28.09.2022
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und der Rechtsanwaltskammer Bamberg erhalten einen ermäßigten Kostenbeitrag. Weitere Informationen und Anmeldung: RAK Frankfurt bzw. RAK Bamberg
Veranstaltungs-Nr.:
254106
Mit diesem Formular melden Sie sich für die Präsenzteilnahme vor Ort an. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, können Sie sich hier für den Live-Stream anmelden.
Informationsmaterial:
Seite drucken