Online-Vortrag LIVE: Aktuelle höchst -und obergerichtliche Rechtsprechung im Urheber- und Medienrecht(234027)

Fachinstitut:
Urheber- und Medienrecht
Inhalt:
Die Veranstaltungen richtet sich an Fachanwältinnen und Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht und an alle anderen auf diesem Gebiet tätigen Juristinnen und Juristen.

Anhand der aktuellen höchst- und oberrichterlichen Rechtsprechung und praktischer Fallbeispiele erläutert der erfahrene Referent aktuelle Rechts- und Praxisfragen des Urheber- und Medienrechts. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich in kompakter Form auf den neuesten Stand für ihre Berufspraxis bringen.

Eine instruktive Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Dr. Benjamin Korte

Vors. Richter am Landgericht

Dr. Benjamin Korte ist seit 2003 Richter am Landgericht Hamburg und hält dort seit Januar 2019 den Vorsitz der Zivilkammer 8 (Spezialkammer für Urheber-, Design- und IT-Recht). Von 2004 bis 2009 war er Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der dortigen "Pressekammer". Daneben ist er langjähriger Dozent in der Fachanwaltsfortbildung sowie Referent an der Deutschen Richterakademie. Herr Dr. Korte ist zudem als Lehrbeauftragter für Presserecht an der Universität Hamburg tätig. Von 1998 bis 2003 war er für Richter am BVerfG a.D. Prof. Dr. Hoffmann-Riem als Wissenschaftlicher Referent am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung tätig, wo er auch seine presserechtliche Dissertation verfasst hat. Herr Dr. Korte hat zahlreiche Publikationen zum Medien- und Urheberrecht veröffentlicht, u. a.: Praxis des Presserechts, 2. Aufl., München, 2019.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.00 - 18.30 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
26.05.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
 
175,- € (USt.-befreit) Ermäßigt für Mitglieder der RAK Mecklenburg-Vorpommern
 
175,- € (USt.-befreit) Ermäßigt für Mitglieder der RAK Düsseldorf
 
175,- € (USt.-befreit) Ermäßigt für Mitglieder der RAK Schleswig-Holstein
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
234027
Seite drucken