Online-Vortrag LIVE: Online Marketing und Datenschutz(224103)

Fachinstitut:
 FAOcompleteInformationstechnologierecht
Inhalt:
Das Online-Marketing unterliegt nicht erst seit Wirksamwerden der DSGVO ganz besonderen rechtlichen Herausforderungen. In dem Vortrag werden häufig vorkommende datenschutzrechtliche Fragestellungen erörtert werden: Tracking mittels Cookies und anderen Verfahren, Einbindung externer Inhalte, Newsletter-Marketing und Social Media.

Dabei sollen Best Practices und Lösungsmöglichkeiten im Fokus stehen.

Ein weiteres Augenmerk liegt schließlich auf dem Umgang mit den zunehmenden Anfragen und Forderungen von Betroffenen, die Unternehmen auf Auskunft, Löschung, Unterlassung und Schadenersatz in Anspruch nehmen.

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine ausführliche Arbeitsunterlage.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Diana Ettig LL.M.

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Frankfurt am Main

Dr. Diana Ettig LL.M.
Dr. Diana Ettig, LL.M. ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht bei der Kanzlei Spirit Legal. Mit ihrer besonderen Expertise im Datenschutzrecht verbindet sie Rechtsgebiete, die für Mandanten durch die Digitalisierung des Arbeits- und Wirtschaftslebens von herausragender Bedeutung sind. Darüber hinaus verfügt Diana Ettig über umfassende Gerichtserfahrung als Prozessanwältin.

Dr. Diana Ettig studierte Rechtswissenschaften in Dresden und Paris. Anschließend absolvierte sie den Masterstudiengang International Studies in Intellectual Property Law am Institut für Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht in Dresden sowie am Centre d’Etudes Internationales de la Propriété Intellectuelle in Strasbourg. In ihrer Promotion beleuchtete sie die Frage von Bereicherungsausgleich und Lizenzanalogie bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen.

Vor ihrer Tätigkeit bei Spirit Legal war Diana Ettig fünf Jahre lang als Rechtsanwältin in einer internationalen Wirtschaftskanzlei sowie drei Jahre als Gesellschafterin in einer auf das Urheber- und Medienrecht spezialisierten Boutique tätig.

Dr. Diana Ettig veröffentlicht regelmäßig in der einschlägigen Fachpresse zu aktuellen Themen des Urheber- und Medienrechts sowie des Datenschutzrechts. Zuletzt kommentierte sie unter anderem im renommierten Datenschutzkommentar Taeger/Gabel eine Reihe von Vorschriften des TTDSG. Zudem erschien 2021 ihr Kapitel "Datenschutz und Personenbildnisse" im Formularhandbuch Datenschutzrecht von Koreng/Lachenmann.

Diana Ettig ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR) und der International Association of Privacy Professionals (IAPP).

Tilman Herbrich

Rechtsanwalt, Leipzig

Tilman Herbrich
Tilman Herbrich (CIPP/E) ist Rechtsanwalt im Bereich Datenschutz- und Technologierecht bei Spirit Legal. Neben der Beratung von innovativen und technologielastigen Unternehmen verantwortet er im Bereich Privacy Litigation eine Vielzahl von Individual- und Verbandsklagen.

Zuvor war er langjähriger Mitarbeiter in der Rechtsabteilung eines im E-Commerce marktführenden Textilkonzerns mit internationaler Ausrichtung sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig tätig.

Seit 2014 ist Tilman Herbrich kooptiertes Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs "Privatheit und Digitalisierung" der Universität Passau. Er absolvierte 2017 bei der International Association of Privacy Professionals die international anerkannte Zusatzqualifikation „Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)“.

Tilman Herbrich verantwortet als Teil der Schriftleitung die redaktionellen Inhalte der Fachzeitschrift „Datenschutz-Berater“ und ist Dozent für die DeutscheAnwaltAkademie in Frankfurt sowie für die BECK-Akademie in München.

Tilman Herbrich veröffentlicht regelmäßig in einschlägigen Fachmedien zu aktuellen Themen des IT- und Datenschutzrechts. Zuletzt kommentierte er in der Oxford University Press das EuGH-Urteil zum One-Stop-Shop-Verfahren und veröffentlichte in der Computer Law Review International als Co-Autor einen Beitrag zum Thema „Privacy Litigation Against Real-Time Bidding“.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 14.45 Uhr (inkl. 45 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
05.12.2022
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg
Veranstaltungs-Nr.:
224103
Informationsmaterial:
Seite drucken