Effektiver Umgang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (220075)

Fachinstitut:
Informationstechnologierecht
Inhalt:
Die Bedeutung des Datenschutzrechts nimmt in der Beratungspraxis stetig zu, gerade auch im Bereich E-Commerce oder Marketing. Durch die Anwendbarkeit der Datenschutzgrundverordnung ab dem 25. Mai 2018 sind Unternehmen gehalten, bereits jetzt datenschutzrechtlich relevante Prozesse an die neuen Rechtsvorgaben anzupassen. Dies gilt umso mehr, als die dann geltenden Bußgeldvorschriften mit bis zu 4% des weltweiten Konzernumsatzes zu einem erhöhten Bewusstsein für datenschutzrechtliche Probleme führen werden. Gegenstand der Veranstaltung sind die Änderungen durch die Verordnung, ihre Auswirkungen auf die Praxis und die wichtigsten Bereiche, in denen Handlungsbedarf besteht. Ebenfalls wird auf die vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten eingegangen und die nächsten Schritte bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben in den Unternehmen werden besprochen. Dabei stehen Fragen der Haftung und die Übertragung der gesetzlichen Vorgaben in nachprüfbare Kontrollschritte im Vordergrund.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.
Referenten:
  • Professor Dr. Michael Bohne, FH Dortmund, Of Counsel, Düsseldorf
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
04.05.2018
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin, RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
220075
 
Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht, Sie können sich jedoch für eine Warteliste anmelden.
Weiter zur Anmeldung (Warteliste)
Seite drucken