Online-Vortrag LIVE: Die Schwerpunkte der Novellierung des UWG durch das Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht(204124)

Fachinstitut:
 FAOcompleteGewerblicher Rechtsschutz
Inhalt:
Diese Veranstaltung des erfahrenen Referenten, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a.D, behandelt die Schwerpunkte der Novellierung des UWG durch das Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht.

Zu Beginn werden erschöpfend die Änderungen zum Anwendungsbereich und zu den Definitionen, sowie die Novellierung der Irreführungsvorschriften dargestellt. Ebenfalls Umfassend erörtert werden der neue Schadensersatzanspruch für Verbraucher nach § 9 Abs. 2 UWG, die Voraussetzungen, das Verhältnis zum Vertragsrecht und Umfang. Auch die Änderung des § 7 UWG,die Anpassung des Anhangs an die Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken, sowie die Umsetzung der Öffnungsklausel des Art. 3 Abs. 5 der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken werden dargestellt.

Ebenfalls erörtert werden punktuelle Regelungen zum Influencer-Marketing.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Wolfgang Büscher

Vors. Richter am Bundesgerichtshof a. D.

Professor Dr. Wolfgang Büscher

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 16.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
10.11.2022
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
Veranstaltungs-Nr.:
204124
Informationsmaterial:
Seite drucken