Digital Assets – Kryptowertpapiere, Kryptowerte, NFT, Stablecoins(204120)

Fachinstitut:
Gewerblicher RechtsschutzInformationstechnologierechtUrheber- und MedienrechtBank- und Kapitalmarktrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Die Veranstaltung beschäftigt sich mit sämtlichen spannenden rechtlichen Implikationen rund um das Thema „Krypto“. Bearbeitet werden auch Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechtes, des Informationstechnologierechtes, sowie des Urheber- und Medienrechtes. Gestartet wird mit den Technischen Grundlagen der Blockchain. Anschließend werden dann Datenschutz- und Urheber Fragen von Krypto-Assets thematisiert.

 

Im Anschluss geht es dann um Kryptowertpapiere: Das Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren hat das deutsche Recht zum 3. Juni 2021 für die Begebung von elektronischen Wertpapieren geöffnet. Insbesondere durch die Schaffung von Kryptowertpapieren hat der Gesetzgeber eine vollständig neue Begebungsform von Wertpapieren geschaffen. Die Rechtsthemen rund um Kryptowertpapiere werden in der Veranstaltung besprochen. Daneben gibt der Referent, der selbst zu den ersten Kryptowertpapiertransaktionen beraten hat, spannende Einblicke in die Transaktionsdetails.

 

Die Veranstaltungen befasst sich auch mit den beiden neu eingeführten Finanzdienstleistungen, dem Kryptoverwahrgeschäft und der Kryptowertpapierregisterführung und gibt Einblicke in die neuen „Krypto-Geschäftsmodell“, die derzeit am Markt angeboten werden. Daneben wird die bevorstehenden MiCA-Verordnung dargestellt. Diese reguliert europaweit den Vertrieb, die Ausgabe und den Handel mit Krypto-Assets. Im Zentrum steht dabei die Regelung der künftigen Aufsicht der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) und nationaler Behörden über Emittenten und Krypto-Asset-Dienstleister.

 

Abgerundet wird die Krypto-Rundreise mit den sog. „non-fungible Token“ (NFT) und den Stablecoins.

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine umfassende Arbeitsunterlage.
Referenten:
  • Dr. Dr. Johannes Blassl, Rechtsanwalt, Eschborn/Frankfurt (Main)
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
13.10.2022
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und der Rechtsanwaltskammer Bamberg erhalten einen ermäßigten Kostenbeitrag. Weitere Informationen und Anmeldung: RAK Frankfurt bzw. RAK Bamberg
Veranstaltungs-Nr.:
204120
Mit diesem Formular melden Sie sich für die Präsenzteilnahme vor Ort an. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, können Sie sich hier für den Live-Stream anmelden.
Seite drucken