Arbeitnehmerschutzrechte: Arbeitnehmererfindungsrecht, Arbeitnehmerdesignrecht, Arbeitnehmerurheberrecht(204086)

Fachinstitut:
Gewerblicher Rechtsschutz Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Die spezifischen Arbeitnehmerschutzrechte des Patent-, Design- und Urheberrechts behandeln ein Gebiet an der Schnittstelle zwischen Arbeitsrecht und Gewerblichem Rechtsschutz, das von aktuellem Interesse ist. Denn die Unternehmen legen in den letzten Jahren ihr besonderes Augenmerk auf die Wertschöpfung durch Innovationen. Hieran die Arbeitnehmer angemessen zu beteiligen, ist nicht nur ratsam, sondern wie etwa im Arbeitnehmererfindungsgesetz vorgeschrieben. Auch im Designschutzgesetz sowie im Urheberrechtsgesetz werden die besonderen Schutzrechte der Arbeitnehmer erfasst, wobei das neue Urhebervertragsrecht (Urheberrechtsgesetz vom 31.5.2021, BGBl. I S. 1204) und Änderungen des Patent- sowie des Designgesetzes die besondere Aktualität dieser Materie betont.

Anhand zahlreicher Beispiele und unter Berücksichtigung der Gesetzesänderungen sowie der höchstrichterlichen Rechtsprechung soll die praktische Umsetzung im Unternehmen erleichtert werden.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit sämtlichen wichtigen Hinweisen des Referenten.
Referenten:
  • Professor Dr. Theodor Enders LL.M. (Sydney), Jena
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
07.06.2022
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Mainundder Rechtsanwaltskammer Bamberg erhalten einen ermäßigten Kostenbeitrag. Weitere Informationen und Anmeldung: RAK Frankfurtbzw.RAK Bamberg
Veranstaltungs-Nr.:
204086
Mit diesem Formular melden Sie sich für die Präsenzteilnahme vor Ort an. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, können Sie sich hier für den Live-Stream anmelden.
Seite drucken