Online-Vortrag Selbststudium: Arbeitnehmererfindungsrecht(202207)

Fachinstitut:
Gewerblicher RechtsschutzArbeitsrecht
Inhalt:
Das „Gesetz über Arbeitnehmererfindungen“ stellt seit Jahrzehnten weltweit eine Besonderheit dar, die selbst inländischen Fachleuten kaum bekannt ist. Macht ein Arbeitnehmer im Unternehmen eine Erfindung, so wird der Arbeitgeber in aller Regel nicht vertraglich, sondern über ein besonderes gesetzliches System Inhaber aller Rechte und übernimmt (meist unbemerkt) wesentliche Verpflichtungen. Zugleich ist die innovative Leistung des Arbeitnehmers nicht etwa mit seinem Gehalt abgegolten. Sowohl bei der Überleitung der Erfindung auf den Arbeitgeber als auch bei der Vergütung machen viele mittelständige Unternehmen gravierende Fehler, die besonders im Streitfall – etwa nach einer Kündigung – ungeahnten und meist unentdeckten Sprengstoff in sich bergen. Fachkenntnisse in diesem exotischen Rechtsgebiet können bei Vertretung der Arbeitnehmerseite helfen, die vorhandene Verhandlungsmasse voll auszuschöpfen. Bei Beratungsmandaten der Arbeitgeberseite kann eine entsprechende Sensibilisierung erreicht werden und können Risiken minimiert werden.

Themenschwerpunkte des Online-Vortrags:
- Systematische Darstellung des ArbnErfG
- Gesetzliche Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien und Grenzen der vertraglichen Modifizierbarkeit
- Ermittlung der angemessenen Vergütung
- Verfahrensfragen (Schiedsstelle und Gerichte)

Aufgezeichnet am 16. November 2018.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Markus Hoffmann LL.M.

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Dresden

Dr. Markus Hoffmann LL.M.
Dr. Markus Hoffmann, LL.M., studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Dresden, Hamburg, Davis (CA) und Exeter (UK). Als Rechtsanwalt verfügt er über große Praxiserfahrung auf dem Gebiet des Geistigen Eigentums. Neben seiner Mitherausgeberschaft und Mitautorenschaft an mehreren Praxishandbüchern (u.a.: Hoffmann/Richter: Geistiges Eigentum in der Betriebspraxis, 2. Auflage 2017; Albrecht/Hoffmann: Die Vergütung des Patentanwalts, 3. Auflage 2016; Hoffmann/Kleespies: Formular-Kommentar Designrecht, 1. Auflage 2014), publiziert Herr Dr. Hoffmann regelmäßig Aufsätze im nationalen und internationalen Schrifttum. Herr Dr. Hoffmann ist u.a. Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und ist Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses Gewerblicher Rechtsschutz der Rechtsanwaltskammer Sachsen.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
125,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
105,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
202207
Informationsmaterial:
Seite drucken