Online-Vortrag Selbststudium: "Brexit" 2019: Aktuelle Entwicklungen und Konsequenzen aus gesellschaftsrechtlicher Sicht(194025)

Fachinstitut:
Handels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Die Entscheidung Großbritanniens zum Austritt aus der EU hat für Gesellschaften eine Vielzahl von rechtlichen Konsequenzen. Den Unternehmen drohen mit dem Brexit erhebliche Nachteile, denen es rechtzeitig vorzubeugen gilt. Dies gilt insbesondere beim aktuell drohenden Szenario eines ungeregelten EU-Austritts.

Es spricht viel dafür, dass die europäische Niederlassungsfreiheit nach dem Brexit nicht oder jedenfalls nicht mehr im bisherigen Umfang Geltung im Verhältnis zu Großbritannien beanspruchen kann. Davon betroffen sind alle Unternehmen, die im Vereinigten Königreich Geschäftsbeziehungen unterhalten oder dort registriert sind, sei es als eigenständige Gesellschaft oder als Zweigniederlassung. Auf diesem Gebiet besteht daher erheblicher Beratungsbedarf.

Der sehr erfahrene Referent gibt einen Überblick über die Problemstellungen und die aktuellen Entwicklungen und zeigt Lösungsansätze auf.

Aufgezeichnet am 31. Oktober 2019.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Christoph Teichmann

Universität Würzburg, Würzburg

Professor Dr. Christoph Teichmann
Professor Dr. Christoph Teichmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und dort auch Vorstandsmitglied des Instituts für Notarrecht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im deutschen und europäischen Gesellschafts- und Unternehmensrecht. Professor Dr. Teichmann ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR) sowie des European Company and Financial Law Review (ECFR). Weiterhin ist er Mitglied der „Informal Company Law Expert Group“ zur Beratung der Europäischen Kommission auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts und war an der Ausarbeitung des ersten europäischen Modellgesetzes für Kapitalgesellschaften (European Model Company Act – EMCA) beteiligt.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
194025
Seite drucken