Aktuelle Entwicklungen im Recht von Vorstand und Aufsichtsrat(192407)

Fachinstitut:
Handels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Die Zahl der Aktiengesellschaften in Deutschland steigt seit Jahren und mit ihr die Zahl der Rechtsfragen. Viele hiervon betreffen die Verwaltungsorgane der Gesellschaft, namentlich Vorstand und Aufsichtsrat. Während der Vorstand die Gesellschaft unter eigener Verantwortung leitet und die Geschäfte führt, hat der Aufsichtsrat die Geschäftsführung zu überwachen. Hieraus folgt, dass es neben den spezifischen Fragen des Vorstands- und Aufsichtsratsrechts zahlreiche Rechtsthemen gibt, die beide Organe gleichermaßen berühren, die also auf der Schnittstelle von Vorstands- und Aufsichtsratsrecht liegen.

Die Diskussion zu diesen Themen wird nicht nur von der Rechtsprechung, sondern ganz wesentlich auch von der juristischen Literatur bestimmt, denn Fragen guter Corporate Governance werden nur teilweise gerichtlich entschieden – z. B. im Rahmen der Anfechtung von Entlastungsbeschlüssen oder in Haftungsprozessen – und wenn sie zur Entscheidung anstehen, hat die Literatur regelmäßig bereits die Weichen für die Grundsätze guter Unternehmensführung gestellt. Für die Beratung von Vorstand und Aufsichtsrat sind vertiefte Kenntnisse zum Stand der rechtswissenschaftlichen Diskussion somit ebenso unverzichtbar wie das Wissen über die aktuelle Rechtsprechung in diesem Bereich.

Das Recht von Vorstand und Aufsichtsrat bildet einen Schwerpunkt der Beratungs-, Vortrags- und Publikationstätigkeit des Referenten.

Das Seminar richtet sich sowohl an Rechtsanwälte als auch an Unternehmens- und Verbandsjuristen, die Vorstände und Aufsichtsräte sowie deren Mitglieder beraten und vertreten.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
03.09.2019
Kostenbeitrag:
345,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
192407
Seite drucken