M&A: Transaktionsvorbereitung, Vertragsgestaltung und aktuelle Fragestellungen(192386)

Fachinstitut:
Handels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Die Bedeutung von M&A-Transaktionen steigt mit ihrer in den letzten Jahren zunehmenden Anzahl und den größer werdenden Anforderungen, die an die Anwälte im Zusammenhang mit einem Unternehmenskauf und –verkauf gestellt werden, stetig weiter an. Gleichzeitig hat sich längst ein gewisser Standard von immer wiederkehrenden Regelungen etabliert, deren Kenntnis auf Käufer- und Verkäuferseite bei Transaktionen vorausgesetzt wird. Dieses Sondervertragsrecht erfordert spezielle Rechtskenntnisse sowie die Erfahrung mit Usancen und „Standards“, die bei diesem Seminar behandelt werden.

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte wie auch an Unternehmensjuristen, die in Unternehmenstransaktionen involviert sind. Sowohl Teilnehmer, die in dieses Rechtsgebiet einsteigen, als auch die Kollegen, die für ihre laufende M&A-Beratung die eine oder andere Vertiefung und Anregung suchen, sollen ihren Nutzen ziehen. Dementsprechend wird einerseits ein Überblick über alle wichtigen Aspekte dieses Themenfeldes, die unterschiedlichen Arten von M&A-Transaktionen und die wichtigsten Vertragsklauseln gegeben. Andererseits werden besonders beratungsintensive, haftungsträchtige oder üblicherweise energisch verhandelte Regelungen sowie aktuelle Aspekte eher für M&A-erfahrene Kollegen behandelt.

Eine instruktive Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.
Referenten:
  • LL.M. Kai Schadbach, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
03.12.2019
Kostenbeitrag:
345,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
192386
Seite drucken