Gewerbliches Mietrecht und dessen Schnittstellen zum Öffentlichen Recht(174227)

Fachinstitut:
Miet- und Wohnungseigentumsrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Gewerberaummietverträge knüpfen regelmäßig an öffentlich-rechtliche Vorgaben, Regelungen und Rahmenbedingungen an. Ohne die Einhaltung verwaltungsrechtlicher Normen lässt sich im Gewerberaummietrecht ein vertragsgemäßer Gebrauch selten herstellen. Hierunter fallen beispielweise Regelungen aus dem Immissionsschutzrecht, dem Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht, zu Brandschutzauflagen, zu Altlasten- und Sanierungsverpflichtungen bzw. grundsätzlich zu öffentlich-rechtlichen Nutzungsbeschränkungen oder zu Konzessionen wie z. B. aus dem Gaststättenrecht.

Ziel des Seminars ist, auf typische Fallgestaltungen hinzuweisen und dem Mietrechtler die Zusammenhänge zwischen gewerblichem Mietrecht und öffentlichem Recht aufzuzeigen. Für die Konzeption von gewerblichen Mietverträgen und für die Beratung zu solchen Verträgen wird so wichtiges Rüstzeug geliefert.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
12.10.2022
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und der Rechtsanwaltskammer Bamberg erhalten einen ermäßigten Kostenbeitrag. Weitere Informationen und Anmeldung: RAK Frankfurt bzw. RAK Bamberg
Veranstaltungs-Nr.:
174227
Mit diesem Formular melden Sie sich für die Präsenzteilnahme vor Ort an. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, können Sie sich hier für den Live-Stream anmelden.
Informationsmaterial:
Seite drucken