Aktuelle Entwicklungen im Wohnraummietrecht unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung(174225)

Fachinstitut:
Miet- und Wohnungseigentumsrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Bundesgerichtshof und Instanzgerichte müssen sich laufend mit den Kernthemen des Mietrechts beschäftigen. Dabei haben sie stets neue Sachverhalte zu bewerten und in die bisherige Rechtsprechung mit einzubeziehen. Folge davon können höhere Anforderungen bei der Geltendmachung von Rechten und Ansprüchen sein.

Auch der Gesetzgeber nimmt stetig Änderungen am Mietrecht vor, insbesondere im Bereich der Wohnraummiete. Während die Mietpreisbremse in immer kürzeren Abständen einer Neubewertung und daran anschließenden Änderung unterliegt, erlässt Berlin als erstes Bundesland eigene – höchst umstrittene – Regelungen zur Mietpreisregulierung.

Das Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen im Wohnraummietrecht und ordnet die neue Rechtsprechung in den bisherigen Kontext ein. Neben einer kritischen Bewertung der bisherigen Rechtsprechung blickt man gemeinsam auf die zukünftige Entwicklung.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
21.09.2022
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
174225
Mit diesem Formular melden Sie sich für die Präsenzteilnahme vor Ort an. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, können Sie sich hier für den Live-Stream anmelden.
Informationsmaterial:
Seite drucken