Online-Vortrag Selbststudium: Lärm und andere Umweltmängel im Mietrecht(172417)

Fachinstitut:
Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Inhalt:
Unter den Begriff der Umweltmängel fallen diejenigen Störungen des Mieters im vertragsgemäßen Gebrauch, deren Ursache nicht in der Beschaffenheit der Mietsache selbst liegt, sondern in sonstigen rechtlichen oder tatsächlichen Verhältnissen, die – wie z.B. Immissionen (Lärm-, Staub- und Geruchsbelästigungen) – die Tauglichkeit der Mietsache zum Vertragszweck beeinträchtigen können. Die in der Praxis schwierigste Frage ist deshalb oft die genaue Grenzziehung zwischen dem Risiko von Umweltfehlern, die der Vermieter tragen muss, und dem den Mieter treffenden allgemeinen Lebensrisiko. Die „Bolzplatz“-Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil v. 29.04.2015, VIII ZR 197/14) mit den dort festgelegten Beurteilungsgrundsätzen spielt hier eine zentrale Rolle. Zugleich wirft diese Entscheidung viele neue Fragen in der Praxis auf.

In diesem Online-Vortrag erörtert der erfahrene Referent die aktuellen Fragestellungen und die neue Rechtsprechung zu dieser Thematik und gibt so einen kompakten Überblick. Teilnehmer erhalten so das erforderliche Rüstzeug für die Fallbearbeitung.

Aufgezeichnet am 6. November 2019.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Michael Selk

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Hamburg

Dr. Michael Selk
Dr. Michael Selk ist Rechtsanwalt in Hamburg und verfügt zudem über Fachanwaltschaften in den Bereichen Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht sowie Bau- und Architektenrecht. Darüber hinaus ist Dr. Selk Autor bzw. Mitautor zahlreicher mietrechtlicher Fachliteratur – beispielsweise des Kommentars „Mietmängel und Mängelrechte“ (Selk, 2. Auflage 2018) – und Verfasser verschiedener Aufsätze und Urteilsanmerkungen vor allem im Bereich des Mietrechts.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
172417
Seite drucken