Haftung der Architekten und Ingenieure für mangelhafte Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung (Live-Stream)(164100)

Fachinstitut:
Bau- und Architektenrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Fehlerhafte Ausschreibungen, Planungs- und oder Baumängel sowie Unzulänglichkeiten im Rahmen der Bauüberwachung führen oftmals zu gravierenden Haftungsfolgen. Langwierige und kostspielige Auseinandersetzungen sind die klassische Folge. Das „Ergebnis der Baustelle“ hängt dabei bekanntlich unter anderem vom richtigen Umgang mit möglichen Planungs- und/oder Baumängeln, die zumeist einhergehend sind mit insuffizienter Bauüberwachung, ab. 

Das Seminar zeigt praxistaugliche anwaltliche Strategien im Zusammenhang mit der Abnahme von Bauausführungs- und Planungsleistungen und mit den damit verbundenen Gewährleistungsfragen. 

Hierzu erläutert der erfahrene Referent anhand zahlreicher Fall- und Praxisbeispiele alle wesentlichen Rechtsgrundlagen und vermittelt so den Teilnehmern das erforderliche fundierte Wissen. Dabei werden die Teilnehmer besonders im taktisch zweckmäßigen und juristisch sicheren Vorgehen mit den immer wiederkehrenden Problemen, wie dem richtigen Umgang mit dem gemeinsamen Abnahmeprotokoll, der Verweigerung der Abnahme durch den Bauherrn, Bedenken- und Mängelanzeigen, Haftung bei mehreren Mängelursachen oder/und -verantwortlichen geschult. Ebenso wird der Pflichtenkreis rund um ordnungsgemäße Bauüberwachung an typischen Praxisbeispielen dargestellt. 

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 14.45 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
24.04.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
164100
Mit diesem Formular melden Sie sich für einen Live-Stream im eLearning Center an. Wenn Sie lieber vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie sich hier für die Präsenzteilnahme anmelden.
Seite drucken