Online Vortrag LIVE: Auslegung von Leistungsverzeichnissen – anwaltliche Strategien bei Vergabe und Vertragsabwicklung(164032)

Fachinstitut:
Bau- und Architektenrecht
 
Online statt Präsenz
Inhalt:
Unklarheiten und Ausschreibungsfehler im Leistungsverzeichnis beeinflussen den Bauablauf sowie die Vertragsabwicklung in der Regel negativ, da sie zumeist Nachträge und/oder Streitigkeiten über die Berechtigung von Nachträgen nach sich ziehen. Im Seminar soll ein Überblick über die Arten der Leistungsbeschreibung und die typischen Fehler sowie über die Nachtragstatbestände gegeben werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten so das erforderliche Rüstzeug für die Mandatsbearbeitung in der anwaltlichen Praxis.

Der erfahrene Referent geht insbesondere auf die folgenden Themen ein:

- Grundlagen zur Leistungsbeschreibung

- Einzelheiten zur Ermittlung der geschuldeten Leistung (Auslegung, verschiedene Arten von Mängeln der Leistungsbeschreibung)

- Prüfungspflicht des Unternehmers im Hinblick auf die Leistungsbeschreibung

- Sonderfall: Baugrundrisiko

- Ergänzende Vertragsauslegung

- Störung der Geschäftsgrundlage

- Einzelne Vergütungsfragen

 Eine instruktive Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.

Diese Veranstaltung findet im Format „Online-statt-Präsenz“ statt.

Hierbei erhalten sie am Tag vor der Veranstaltung eine E-Mail mit einem Zugangslink und weiteren Informationen zur Teilnahme.

Fragen beantworten wir gerne über support@anwaltsinstitut.de.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Live-Übertragung im eLearning-Center
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr (inkl. 30 min. Pausen)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
18.12.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
164032
Informationsmaterial:
Seite drucken