Das neue Bauvertragsrecht im BGB - kompakt (162294)

Fachinstitut:
Bau- und Architektenrecht
Inhalt:
Das neue Bauvertragsrecht 2018 bringt eine Vielzahl von Neuregelungen und Änderungen im Bürgerlichen Gesetzbuch mit sich. Wesentliche, im Werkvertragsrecht des BGB bislang nicht vorhandene Regelungen wurden neu aufgenommen, beispielsweise zum Anordnungsrecht des Bestellers im Hinblick auf Änderungsleistungen, zur Möglichkeit der Beantragung einer einstweiligen Verfügung zur Durchsetzung dieses Anordnungsrechts, zur Teilkündigung von Bauverträgen etc. Auch der Gedanke der Stärkung des Verbraucherschutzes wurde im Bauvertragsrecht und im Bauträgerrecht umgesetzt. Zudem hat der Gesetzgeber mit dem eigens geregelten „Verbraucherbauvertrag“ einen neuen Vertragstyp geschaffen.

Das Seminar gibt Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht und allen anderen mit dem Baurecht befassten Rechtsanwälten das unverzichtbare Rüstzeug, um die Vielzahl der Neuerungen in der Mandatsbearbeitung erfolgreich umsetzen zu können. Intensiv behandelt werden einige besonders praxisrelevante Neuregelungen einschließlich der anknüpfenden Fragen der ergänzenden Vertragsgestaltung.

Eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten rundet die Veranstaltung ab.
Referenten:
  • Professor Roland Kesselring, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Dresden
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
23.01.2018
Kostenbeitrag :
325,- € (USt.-befreit)
 
  • Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin , der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg: Ermäßigter Kostenbeitrag, Information und Anmeldung RAK Berlin , RAK Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
162294
Seite drucken