Online-Vortrag: Aktuelle Rechtsfragen beim Betrieb ziviler und gewerblicher Drohnen(152284)

Fachinstitut:
Inhalt:
Unbemannte Fluggeräte („Drohnen“) gewinnen aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten immer mehr an Bedeutung. Zugleich birgt ihr Einsatz häufig das Risiko der Störung des Luftverkehrs. Als Luftfahrzeuge unterliegen Drohnen insbesondere den Vorschriften des Luftrechts im LuftVG sowie der Luftverkehrsordnung (LuftVO), daneben kann eine Beeinträchtigung des Flugverkehrs durch den Einsatz von Drohnen auch von strafrechtlicher Relevanz sein.

Dieser Online-Vortrag gibt einen kompakten Überblick über die aktuellen Regelungen des Luftrechts und angrenzende Gebiete und gibt Teilnehmern so das erforderliche Rüstzeug für die Mandatsbearbeitung.

Ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen, u.a. auf den neuen europäischen Rechtsrahmen für unbemannte Luftfahrzeuge (EASA-GVO) rundet den Vortrag ab.

Der Referent verfügt über eine umfassende Expertise auf den Gebieten des Luftrechts und des Luftsicherheitsrechts und ist durch eine Vielzahl einschlägiger Veröffentlichungen besonders ausgewiesen.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Elmar Giemulla

Rechtsanwalt, Attorney-at-Law (New York), Berlin

Professor Dr. Elmar Giemulla
Professor Dr. iur. Elmar Giemulla, Rechtsanwalt und Attorney-at-Law (New York), ist Honorarprofessor für Luftrecht an der Technischen Universität Berlin sowie Außerordentlicher Professor für Luftrecht und Luftsicherheitsrecht an der Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Beach (USA).
Seine Forschungsschwerpunkte sind das internationale Luftverkehrsrecht und die internationale Luftverkehrsorganisation, das Zertifizierungs- und Lizensierungsrecht sowie das Luftfahrt-Haftungsrecht. Als Dozent und Referent ist er für eine Vielzahl von Fortbildungsinstitutionen tätig, darunter die Bundesakademie für Wehrverwaltung und Wehrtechnik (BAkWVT) und die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA).
Professor Giemulla verfasst regelmäßig Gutachten zu aktuellen Fragen des Luftverkehrsrechts und ist als Berater von Regierungen bei der Formulierung eines zeitgemäßen Luftverkehrs- und Luftsicherheitsrechts und der Neustrukturierung der Luftfahrtinstitutionen (insbesondere Privatisierung ehemals staatlicher Aufgaben) tätig.
Er ist als Verfasser zahlreicher Fachbeiträge, Kommentare und Monographien zum Luftverkehrsrecht besonders ausgewiesen, u. a. durch ein Buch über den gewerblichen und privaten Einsatz von Drohnen.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause)
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
11.12.2019
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
105,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
152284
Seite drucken