Online-Vortrag: (Drohende) Entziehung der Fahrerlaubnis - Aktuelle Rechts- und Praxisfragen(152261)

Fachinstitut:
Inhalt:
Der Entzug der Fahrerlaubnis greift in den Kernbereich der persönlichen Freiheit des einzelnen Kraftfahrers. Von essentieller Bedeutung für die anwaltliche Tätigkeit ist es, die drohende Entziehung erfolgreich zu verhindern oder die Fahrerlaubnis schnellstmöglich wiederzubeschaffen.
Die Struktur des Fahrerlaubnisrechts und die Anwendung des durch diffizile Regelungen in der Praxis schwer handhabbaren Instruments der Fahreignungsbewertung mittels Fahreignungsregister sind Gegenstand der Veranstaltung. Rechtsmittel werden aufgezeigt.

Der sehr erfahrene Referent kennt als langjähriger Leiter einer Führerscheinstelle alle Facetten des Fahrerlaubnisrechts in der praktischen Anwendung und hat ferner zum Fahreignungsregister und zum Fahrerlaubnisrecht publiziert.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Volker Kalus

Fachautor und Dozent, ehemaliger Leiter der Führerscheinstelle, Ludwigshafen

Volker Kalus
Volker Kalus ist ehemaliger Leiter der Führerscheinstelle der Stadt Ludwigshafen, Dozent für Fahrerlaubnis-, Fahrlehrer- und Personenbeförderungsrecht bei verschiedenen Bildungsträgern und selbstständiger Berater. Er ist in verschiedenen Fach-Arbeitskreisen des Landes Rheinland-Pfalz, des Bundesverkehrsministeriums (Reformierung der Fahrerlaubnisverordnung und des Punktesystems) und im Arbeitskreis "MPU-Reform" bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST) tätig gewesen. Seit vielen Jahren betreibt er erfolgreich eine Internetseite zum Fahrerlaubnisrecht. Als Autor hat er an zahlreichen Veröffentlichungen mitgewirkt, so zum Beispiel an „Drogen im Straßenverkehr“ (Hettenbach/Kalus/Möller, 3. Auflage 2016), am „Münchener Kommentar Straßenverkehrsrecht“ (König, 1. Auflage 2016) und am „Handbuch für die strafrechtliche Nachsorge“ (Burhoff/Kotz, 1. Auflage 2015). In verschiedenen Fachzeitschriften („DAR“, „SVR“, „ZfS“, „Verkehrsdienst“, „European Law Reporter“) hat er zudem zahlreiche Fachbeiträge zum Thema Verkehrsverwaltungsrecht veröffentlicht. Als Referent ist er u. a. auf dem Deutschen Verkehrsgerichtstag (VGT) und auf verschiedenen Symposien und Fortbildungsveranstaltungen tätig.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
14:00 bis 16:45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
08.05.2019
Kostenbeitrag:
125,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
105,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
152261
Informationsmaterial:
Seite drucken