Effektive Verteidigung im Fuhrpark: Fahrer, Halter und Verkehrsleiter (152253)

Fachinstitut:
VerkehrsrechtStrafrechtTransport- und Speditionsrecht
Inhalt:
Zielgruppe des Seminars sind Rechtsanwälte, die Mandanten im Bereich des Straßengüterverkehrs vertreten.

Für eine erfolgreiche Mandatsbearbeitung ist die Kenntnis der aktuellen Rechtsentwicklung unerlässlich. Die Vielzahl der gesetzlichen Bestimmungen im Güterkraftverkehrsgesetz und dem Straßenverkehrsrecht, aktuell verschärft durch strenge Haftungsmaßstäbe des EU-Rechts, führt zu einem unübersichtlichen Pflichten- und Verantwortungskatalog für Kfz-Halter, Fuhrparkmanager, Verkehrsleiter und Mitarbeiter. Vor dem Hintergrund europaweit verstärkter Lkw-Kontrollen spielen Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten insbesondere in der anwaltlichen Praxis – Beratung und Vertretung in Bußgeld- und Strafverfahren – eine zunehmend wichtige Rolle.

Der sehr erfahrene Referent erläutert die wesentlichen Problemstellungen und gibt konkrete Tipps für die Mandatsbearbeitung.

Die Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.
Referenten:
  • Detlef Neufang, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht, Bonn
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
09.07.2019
Kostenbeitrag:
285,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
152253
Seite drucken