Online-Vortrag LIVE: Aktuelles Erbrecht aus Rechtsprechung und Literatur(144101)

Fachinstitut:
Inhalt:
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Walter Krug

Vors. Richter am Landgericht a. D.

Walter Krug, Stuttgart, ist seit 1981 im Justizdienst des Landes Baden-Württemberg. Seit zwölf Jahren ist er Familienrichter in erster und zweiter Instanz. Vier Jahre gehörte er zum Spezialsenat für Internationales Familienrecht beim OLG Stuttgart. Seit 1995 ist Krug Vorsitzender einer Beschwerdekammer beim Landgericht Stuttgart, die u.a. zuständig ist für Beschwerden in Nachlasssachen und internationales Adoptionsrecht. Zudem ist er FG-Referent des LG Stuttgart. Vor seiner richterlichen Tätigkeit war Krug Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Erbrecht, Grundstücksrecht und Gesellschaftsrecht. Er ist seit 1989 nebenamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare in den Fächern Familienrecht und Erbrecht. Zudem prüft er seit mehreren Jahren im Zweiten Juristischen Staatsexamen. Krug ist darüber hinaus Referent für IPR-Erbrecht und europäisches Erbrecht an der Deutschen Richterakademie und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats bei der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV). Er ist Autor zahlreicher Werke, z.B. „Erbrecht - Examenskurs für Rechtsreferendare“, „Schuldrechtsmodernisierungsgesetz und Erbrecht“ und Mitautor der Bücher Krug/Rudolf/Kroiß „Erbrecht Anwaltformulare“, Krug/Zwißler „Erbrecht und Familienrecht - Schnittstellen in der anwaltlichen und notariellen Praxis“, Kerscher/Krug „Das erbrechtliche Mandat“ und Kroiß/Ann/Mayer „AnwaltKommentar Erbrecht“.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00-15.15 Uhr (inkl. 75 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
07.12.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
235,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
 
175,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
144101
Informationsmaterial:
Seite drucken