Online-Vortrag Selbststudium: Das COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz und aktuelle Fragen der Krankenhausfinanzierung(124052)

Fachinstitut:
Inhalt:
Mit dem „COVID19-Krankenhausentlastungsgesetz“ sollen die wirtschaftlichen Folgen für Krankenhäuser und Vertragsärzte aufgefangen werden. Um die Auswirkungen der Corona-Pandemie bewältigen zu können, werden Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Vertragsärzte und Pflegeeinrichtungen unterstützt.

Der sehr erfahrene Referent gibt einen Überblick über die gesetzlichen Regelungen und deren Konsequenzen für die anwaltliche Beratungspraxis. Ferner erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über die aktuellen Rechtsfragen der Finanzierung von Krankenhäusern.

Aufgezeichnet am 27. Mai 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Professor Dr. Michael Quaas M.C.L.

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

Professor Dr. Michael Quaas M.C.L.
Professor Dr. Michael Quaas, Stuttgart, ist Rechtsanwalt und Gründungspartner der Anwaltssozietät Zuck & Quaas. Er ist Lehrbeauftragter an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg. Professor Quaas ist neben anderen Ämtern Vorsitzender des BRAK-Ausschusses Verwaltungsrecht und Mitglied ihres Verfassungsrechtsausschusses. In zahlreichen Veranstaltungen, insbesondere zum Kommunalabgabenrecht, öffentlichen Baurecht und Krankenhausrecht, hat er doziert. Viele Veröffentlichungen belegen seine herausragende Kompetenz.
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
124052
Seite drucken