Online-Vortrag LIVE: Spezialfragen des Insolvenz- und Restrukturierungsrechts III(104156)

Fachinstitut:
 FAOcompleteInsolvenz- und Sanierungsrecht
 
Insolvenzgründe kompakt - Antragsrecht, Antragspflichten, Haftung
Inhalt:
Die durch das SanInsFoG 2021 teilweise neu geregelten Insolvenzgründe bilden den Kernbestandteil des Insolvenzrechts. Zur Zahlungsunfähigkeit (§ 17 InsO) existiert eine umfassende BGH-Rechtsprechung. Bei der Überschuldung (§ 19 InsO) besteht dagegen nach wie vor Rechtsunsicherheit. Die drohende Zahlungsunfähigkeit ist der Schlüsselbegriff des StaRUG. - Außerdem hat der Gesetzgeber bei den Antragspflichten (§ 15a InsO) Veränderungen vorgenommen. Mit den neuen § 15b InsO, der u.a. § 64 GmbHG aF ablöst, wurde die Geschäftsleiterhaftung neu justiert.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Andreas Olaf Schmidt

Richter am Amtsgericht, Hamburg

Dr. Andreas Olaf Schmidt
Dr. Andreas Olaf Schmidt ist Richter beim Insolvenzgericht Hamburg. Er ist Herausgeber des „Hamburger Kommentars zum Insolvenzrecht, 9. Auflage 2021“ sowie des Kommentars „Sanierungsrecht, 2. Auflage 2019“. Außerdem ist er verantwortlicher Redakteur der „Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht“ (ZVI).

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
26.10.2022
Diese Veranstaltung kann als Bestandteil von FAOcomplete gebucht werden. Mehr Informationen zu unserem attraktiven Flatrate-Modell finden Sie hier.
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
 
115,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
104156
Informationsmaterial:
Seite drucken