Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaftern in Krise und Insolvenz der GmbH(102359)

Fachinstitut:
InsolvenzrechtHandels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Dieses Praktikerseminar wendet sich an die Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater), die Geschäftsführungen, Gesellschafter und die Finanziers (Kreditinstitute) mittelständischer Unternehmen in der Rechtsform der GmbH oder GmbH & Co. KG. Ziel ist es, die Beteiligten in die Lage zu versetzen, eine Krise der Gesellschaft frühzeitig zu erkennen, rechtzeitig die richtigen Maßnahmen einzuleiten, die vielfältigen Haftungsgefahren für die Geschäftsführung, die Gesellschafter aber auch die Berater in dem Spannungsfeld zwischen Sanierungsversuch und Insolvenzantrag zu vermeiden, Sanierungschancen konsequent zu nutzen und so das Unternehmen/den Mandanten/das Kreditengagement zu erhalten. Sollte eine Insolvenz jedoch nicht vermeidbar sein, zeigt das Seminar Möglichkeiten auf, ein Insolvenzverfahren konsequent zu Sanierungszwecken für den Mandanten zu nutzen.

Der Referent ist durch jahrelange Praxis, langjährige Vortragserfahrung und zahlreiche einschlägige Veröffentlichungen ausgewiesen.

Die umfangreiche Arbeitsunterlage versteht sich als praktischer Leitfaden der Risikotransaktionen.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 14.45 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
12.10.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
102359
Seite drucken