Insolvenzanfechtung: Reform 2017(102279)

Fachinstitut:
Insolvenzrecht
Inhalt:
Der Gesetzgeber hat das Insolvenzanfechtungsrecht nun doch noch umfassend reformiert. Insbesondere soll bei § 133 InsO die Anfechtung von Ratenzahlungsvereinbarungen oder Zahlungen, die unter Vereinbarung von sonstigen Erleichterungen erfolgt sind, beschränkt werden. Mehr Sicherheit für den Rechtsverkehr – das will der Gesetzgeber. Ist dies mit der Reform gelungen? Was bleibt und was ist neu?

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Insolvenzverwalter und ihre Mitarbeiter/Prozessanwälte als auch an Rechtsanwälte, die häufig Anfechtungsgegner bzw. Geschäftsführer vertreten und sich gegen geltend gemachte Ansprüche verteidigen müssen.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
12.07.2017
Kostenbeitrag :
325,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
102279
Seite drucken