Online-Vortrag LIVE: Die Reform zum Vormundschafts- und Betreuungsrecht: Ein Überblick über die neuen Regelungen zum 01.01.2023(094323)

Fachinstitut:
Inhalt:
Mit dem am 1.1.2023 in Kraft tretenden Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrecht, wird das Vormundschafts- und Betreuungsrecht neu strukturiert und inhaltlich modernisiert. Die zahlreichen Änderungen verfolgen das Ziel der Stärkung von Selbstbestimmung und Autonomie betreuter Personen im Vorfeld und während einer rechtlichen Betreuung. Der Erforderlichkeitsgrundsatz soll betont und das Handeln der Betreuer stärker an den Wünschen des Betreuten ausgerichtet werden.

Gegenstand des Vortrags ist – neben der Darstellung der wesentlichen Änderungen gegenüber dem früheren Recht – die Behandlung der Kernpunkte des neuen Vormundschafts- und Betreuungsrechts. Dazu zählen unter anderem die Überarbeitung des Minderjährigenvormundschaftsrechts und das Notvertretungsrecht für Ehegatten. Behandelt werden auch die Änderungen im Bereich der Vorsorgevollmacht und der Kontrollbetreuung.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Konstantina Ntzemou

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht, Mönchengladbach


Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
09.06.2022
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
Veranstaltungs-Nr.:
094323
Seite drucken