Online-Vortrag LIVE: DAI Late Nite: Abänderungsverfahren im Unterhaltsrecht(094207)

Fachinstitut:
 
Late Nite
Inhalt:
Die Bearbeitung von Abänderungsverfahren im familienrechtlichen Mandat stellt auch für den erfahrenen Familienrechtler eine erhebliche Herausforderung dar. Ziel der Veranstaltung ist es, auf Fallstricke bei Abänderungsverfahren und bei der Anpassung von Eheverträgen hinzuweisen. Der erfahrene Referent erörtert Abänderungsfallen im unterhaltsrechtlichen Mandat, insbesondere bei Rechtsmittelverfahren oder dem Abschluss eines Vergleichs. Überdies wird eingehend die Problematik der gegenläufigen Abänderungsgründe erläutert. 

Die Themen werden in einer Arbeitsunterlage abgehandelt, die als Leitfaden für die Praxis dient.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Andreas Hornung

Richter am Oberlandesgericht, Hamm

Andreas Hornung war von 2000 bis 2012 Familien- und Landwirtschaftsrichter am Amtsgericht Warendorf und dort 2008 Mitbegründer des interprofessionellen Kooperationsnetzwerks für Kindschaftssachen "Warendorfer Praxis". Neben der auch heute noch aktiven Mitarbeit in diesem Arbeitskreis - aktuell als Vertreter des u. a. für Warendorf und Münster zuständigen Familiensenats - ist Herr Hornung nebenberuflich Lehrbeauftragter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Kindschaftsrecht und Handelsrecht), Mitautor des Agrarrecht-Kommentars Düsing/Martinez, Referendar-Arbeitsgemeinschaftsleiter am Landgericht Münster sowie Examensprüfer und Fortbildungsreferent für das OLG Hamm.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
Di. 19.30-21.45 Uhr
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
28.09.2021
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
 
115,- € (USt.-befreit) für Kammermitglieder Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
 
115,- € (USt.-befreit) für Kammermitglieder Rechtsanwaltskammer Schleswig-Holstein
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
094207
Seite drucken