Online-Vortrag Selbststudium: Scheidung von Selbständigen und Einzelunternehmern(094171)

Fachinstitut:
Inhalt:
Ziel des Online-Vortrags ist es, die besonderen Problemen, die im Zusammenhang mit der Ehescheidung eines Unternehmers bzw. Selbstständigen aufkommen, darzustellen. Es werden die Auswirkungen einer Scheidung auf den Zugewinnausgleich, Unterhalt und Versorgungsausgleich vom erfahrenen Referenten praxisnah erläutert.

Nicht selten bereitet sowohl die Ermittlung des unterhaltsrelevanten Einkommens als auch des für den Zugewinnausgleich maßgeblichen Vermögens erhebliche Probleme. Der Vortrag zeigt diese Probleme auf und versucht, Wege zu weisen, wie die Schwierigkeiten umgangen werden können, um zum Schutz des Unternehmens – häufig die einzige wirtschaftliche Basis von beiden Eheleuten – eine der Situation der Ehe gerecht werdende Lösung zu finden. Dabei werden Fragen nach dem Auskunftsanspruch, nach der Bewertung von Unternehmen und Unternehmensanteilen sowie den Möglichkeiten der vertraglichen Abbedingung der Regeln über den gesetzlichen Güterstand erörtert. Auch Ausgleichsansprüche aus einer Ehegatteninnengesellschaft oder wegen des Ausgleichs ehebedingter Zuwendungen sind Gegenstand der Veranstaltung.

Aufgezeichnet am 14. August 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Mathias Volker

Vors. Richter am Oberlandesgericht

Mathias Volker
Mathias Volker ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Celle, Lehrbeauftragter an der Georg-August-Universität Göttingen und Vorsitzender des 10. Familiensenats, der für die Landeshauptstadt Hannover zuständig ist. Daneben ist er als Güterichter für das Oberlandesgericht tätig. Darüber hinaus ist Herr Volker Mitglied im Beirat der Zeitschrift „Familie und Recht“. Als Mitautor im „Handbuch Scheidungsrecht“ (Schwab/Ernst (Hrsg.), 8. Auflage 2019) sowie im Kommentar „Unterhaltsrecht“ (Büte/Poppen/Menne (Hrsg.), 3. Auflage 2015) ist er besonders ausgewiesen.
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
295,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
094171
Seite drucken