Online-Vortrag LIVE: Familienrecht und Corona - Fallstricke im Rechtsmittelrecht - Verhandeln ohne Präsenz(094154)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die Corona-Pandemie mit der häufigen Umstellung auf Kurzarbeit und Homeoffice sowie der Notwendigkeit der Einhaltung von Quarantänezeiten führt dazu, dass familienrechtliche Fragen, wie etwa das Unterhaltsrecht, nicht unerheblich betroffen sind. Wie sind Einkommenseinbußen abhängiger Beschäftigter und wie sind Einkommenseinbußen von Selbstständigen unterhaltsrechtlich zu berücksichtigen?

In einem zweiten Teil erörtert die erfahrene Referentin verfahrensrechtliche Besonderheiten von Unterhaltsverfahren, die es stets zu berücksichtigen gilt, wobei auch die besonderen Schwierigkeiten bei Abänderungsverfahren thematisiert werden.

Teil drei des Seminars behandelt Fallstricke des Rechtsmittelrecht. Abschließen werden in einemaktuellen kurzen Praxisschwerpunkt Möglichkeiten erörtert, wie gerichtliche Verfahren ohne Präsenz und damit „coronasicher“ durchgeführt werden können.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen der Referentin.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Gudrun Lies-Benachib

Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht, Frankfurt am Main

Dr. Gudrun Lies-Benachib
Dr. Gudrun Lies-Benachib ist Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Nach rund zehnjähriger Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin an den Universitäten Gießen und Bayreuth ist sie im Jahr 2000 in den Justizdienst des Landes Hessen eingetreten. Dort war sie seit 2003 mit Familiensachen betraut und bis 2007 am Amtsgericht Kassel eingesetzt. Dr. Lies-Benachib ist seit 2004 zudem als Prüferin für das Zweite Staatsexamen Mitglied des Justizprüfungsamtes. Nach ihrer Abordnung an einen Familiensenat im Jahr 2007 wurde sie zur Richterin am Oberlandesgericht ernannt. Seit 2014 ist sie Vorsitzende des Zweiten Familiensenats mit Sitz in Kassel. Darüber hinaus leitet Dr. Lies-Benachib seit 2003 die Arbeitsgemeinschaft im Familienrecht für Referendare im Landgerichtsbezirk Kassel. Seit 2007 ist sie auch in der Fortbildung der Fachanwälte tätig und seit 2011 Referentin im Rahmen der Fortbildung der Familienrichter.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 14.45 Uhr (inkl. 45 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
06.02.2021
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
094154
Informationsmaterial:
Seite drucken