Online-Vortrag LIVE: Verfahrensbeistand, ein attraktives Betätigungsfeld für Familienrechtler(094109)

Fachinstitut:
 
Aktuelle Stunde: Umgang in der Coronakrise
Inhalt:
Der Verfahrensbeistand hat in familienrechtlichen Verfahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Gesetzgeber hat dem Verfahrensbeistand anwaltstypische Aufgaben übertragen und sich auch bei der Vergütung an den Gebühren des RVG orientiert. So ist der Rechtsanwalt, insbesondere der Fachanwalt für Familienrecht, der geborene Verfahrensbeistand. Denn es sind die originären Aufgaben eines Anwalts, Interessen zu ermitteln und zu vertreten, über Ablauf und möglichen Ausgang eines Verfahrens zu informieren oder auch einvernehmliche Regelungen auszuhandeln. Der kindliche Mandant braucht sicherlich eine besondere Ansprache, aber in der Regel keinen pädagogischen oder gar psychologisch geschulten Interessenvertreter, der das ganze übrige Aufgabenspektrum nur eher laienhaft abdecken kann.

Die Referentin, die seit 2009 regelmäßig als Verfahrensbeistand bestellt wird, stellt die Aufgaben des Verfahrensbeistands im Verlauf des familiengerichtlichen Verfahrens dar. Dabei wird besonders herausgearbeitet, dass der Verfahrensbeistand Interessenvertreter und selbständiger Verfahrensbeteiligter ist, nicht aber Berichterstatter des Gerichts.

Das Seminar richtet sich an alle im Familienrecht tätigen Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht, die nicht nur Eltern in Kindschaftssachen optimal coachen und vertreten wollen, sondern die vielleicht auch Interesse an der Übernahme von Verfahrensbeistandschaften haben.

Die Teilnehmer erhalten einen Fortbildungsnachweis, der auch zur Bewerbung bei Familiengerichten verwandt werden kann.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Cornelia Herrmann

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Bochum

Cornelia Herrmann
Cornelia Herrmann ist Rechtsanwältin in Bochum und Fachanwältin für Familienrecht. Schon seit vielen Jahren ist sie als Referentin für das Familienrecht für das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. tätig. Unter anderem referierte sie in Seminaren zu den Themen Unterhaltsrecht und Zugewinn und ihre effektive Berechnung mit Excel, die sie gemeinsam mit Herrn Werner Reinken, Richter am Oberlandesgericht a.D., entwickelt hat. Frau Herrmann wird seit vielen Jahren auch als Verfahrensbeiständin bestellt und referiert insbesondere auch zum Thema Kindschaftssachen und Verfahrensbeistandschaften. Als Autorin hat Frau Herrmann an den Werken „Formularbuch des Fachanwalts für Familienrecht“ (Jüdt/Kleffmann/Weinreich (Hrsg.), 5. Auflage 2017) und dem „FamFG Kommentar“ (Schulte-Bunert/Weinreich (Hrsg.), 6. Auflage 2019) mitgewirkt.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 15.30 Uhr (inkl. 30 min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
19.03.2021
Kostenbeitrag:
295,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
094109
Informationsmaterial:
Seite drucken