Online-Vortrag LIVE: Brennpunkte Unterhalt - praxisnah aufbereitete Entscheidungen des BGH und der Obergerichte zum Unterhaltsrecht und Verfahrensrecht(094108)

Fachinstitut:
Inhalt:
Das Unterhaltsrecht mit seiner sehr aktiven Rechtsprechung stellt für Praktikerinnen und Praktiker im Familienrecht eine große Herausforderung dar. Die häufigen Verflechtungen zwischen materiellem Recht und Verfahrensrecht erschweren die alltägliche Arbeit erheblich und stellen ein nicht unbeträchtliches Risikopotential dar. Daher ist es unabdingbar für die anwaltliche Arbeit, einen guten Überblick über die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes und der Obergerichte zu bekommen.

Neben der immer noch praxisrelevanten Problematik der Begrenzung und Befristung des nachehelichen Unterhaltes gem. § 1578b BGB werden intensiv weitere aktuelle Fragen des Unterhaltsrechts und des Verfahrensrechts behandelt, die Gegenstand aktueller Entscheidungen waren und deren systematische Einordnung vermittelt wird. 

Der Online-Vortrag legt dabei besonderen Wert nicht nur auf die Vermittlung von abstraktem Wissen, sondern auf die für das „juristische Alltagsleben“ brauchbare Aufbereitung der gerichtlichen Entscheidungen. Dabei wird auch auf die unterschiedlichen anwaltlichen Argumentationsstrategien aus Sicht der jeweiligen Verfahrensbeteiligten eingegangen, die gerade im Rahmen der häufigen Billigkeitsabwägungen im Unterhaltsrecht entscheidende Bedeutung haben.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Dr. Wolfram Viefhues

Richter am Amtsgericht als weiterer Aufsicht führender Richter a. D.

Dr. Wolfram Viefhues
Dr. Wolfram Viefhues ist weiterer Aufsicht führender Richter beim Amtsgericht Oberhausen a. D., Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des EDV-Gerichtstags und Vorsitzender der „Gemeinsamen Kommission elektronischer Rechtsverkehr“. Zuvor war er als Notarprüfer im Bezirk des Landgerichts Duisburg und im IT-Dezernat des OLG Düsseldorf tätig. Als Mitherausgeber der Zeitschrift „Familie und Recht (FuR)“ und Autor zahlreicher familienrechtlicher Fachaufsätze und Beiträge ist er besonders ausgewiesen. Herr Dr. Viefhues publizierte unter anderem „Die Dienstaufsicht in der notariellen Praxis“ (Viefhues, 2018), „Taktik im Unterhaltsrecht" (Roßmann/Viefhues, 4. Auflage 2020), im „Münchner Kommentar zum FamFG“ (Rauscher (Hrsg.), 3. Auflage 2018) und „Das familienrechtliche Mandat – Unterhaltsrecht“ (Eder/Horndasch/Kubik/Kuckenburg/Perleberg-Kölbel/Roßmann/Viefhues, 3. Auflage 2020). Seit vielen Jahren ist Herr Dr. Viefhues auch in der anwaltlichen und richterlichen Fortbildung tätig.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr (inkl. 45 min. Pausen)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
22.03.2021
Kostenbeitrag:
295,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
094108
Informationsmaterial:
Seite drucken