Online-Vortrag: Sonstige Familienstreitsachen nach § 266 FamFG(092763)

Fachinstitut:
 
- Gesamtschuldnerausgleich, Kontenausgleich, Ausgleich zwischen Schwiegerkind und Schwiegereltern -
Inhalt:
Im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung spielt regelmäßig der Gesamtschuldnerausgleich außerhalb des Zugewinns sowie der beim Kontenausgleich oder der Ausgleich zwischen Schwiegerkind und Schwiegereltern eine nicht unwesentliche Rolle. Der erfahrene Referent erläutert praxisnah und anhand der Rechtsprechung die sonstigen Familienstreitsachen nach § 266 FamFG. Die Darstellung erfolgt anhand von Fällen. Für eine intensive Diskussion steht genügend Zeit zur Verfügung. Das Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend über den Stand der Rechtsprechung zu informieren.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Werner Reinken

Vors. Richter am Oberlandesgericht a. D.

Werner Reinken
Werner Reinken war zuletzt Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm und leitete dort einen Senat für Familiensachen. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am BGH war er in mehreren Senaten mit dem Familienrecht befasst. In seinen Vorträgen und Seminaren behandelt er familienrechtliche Themen sowohl im materiellen wie im formellen Recht. Reinken ist Kommentator der §§ 1601 bis 1615o BGB im Bamberger/Roth und Beck-Online-Kommentar. Er ist zudem Mitautor des Praxiskommentars „Horndasch/Viefhues zum FamFG“, im „Formularbuch des Fachanwalts für Familienrecht“, im „Klein, Handbuch Familienvermögensrecht“ sowie des Praxishandbuchs „Praxis des Familienrechts". Schließlich ist er in den familienrechtlichen Fachzeitschriften mit vielfältigen Themen und Rechtsprechungsübersichten vertreten.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
9.00 - 11.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
09.11.2018
Kostenbeitrag:
125,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
105,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg
Veranstaltungs-Nr.:
092763
Seite drucken