Online-Kurs Selbststudium: Aktuelle Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht(092711)

Fachinstitut:
Inhalt:
Der Online-Kurs gibt einen praxisgerechten Überblick über die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes und der Obergerichte zum Unterhaltsrecht und den damit zusammenhängenden verfahrensrechtlichen Problemen. Behandelt werden im Einzelnen dabei u.a. Fragen der unterhaltsrechtlichen Erwerbsfähigkeit, des Wechselmodells, der Abänderung einer Jugendamtsurkunde, des familienrechtlichen Ausgleichsanspruchs, des Ehegattenunterhaltes bei stationärer Pflege, des Elternunterhaltes und des Ausbildungsunterhaltes eines volljährigen Kindes.

Veröffentlicht am 21. September 2017.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Wolfram Viefhues

Richter am Amtsgericht als weiterer aufsichtsführender Richter a. D.

Dr. Wolfram Viefhues
Dr. Wolfram Viefhues war als weiterer aufsichtsführender Richter Familienrichter beim Amtsgericht Oberhausen, Notarprüfer im Bezirk des Landgerichts Duisburg und im IT-Dezernat des OLG Düsseldorf tätig. Er ist Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des EDV-Gerichtstags und Vorsitzender der „Gemeinsamen Kommission elektronischer Rechtsverkehr“, Mitherausgeber der Zeitschrift „Familie und Recht (FuR)“ und Bandherausgeber sowie Mitautor von Band 4 (Familienrecht, 8. Auflage 2017) des juris PraxisKommentars BGB. Als Autor zahlreicher familienrechtlicher Fachaufsätze, des Handbuchs „Fehlerquellen im familiengerichtlichen Verfahren“ (3. Auflage 2011) und Mitautor des Kommentars zum Familienverfahrensrecht „FamFG“ (Horndasch/Viefhues, 3. Auflage 2014) ist Herr Dr. Viefhues ebenfalls besonders ausgewiesen. Seit vielen Jahren ist Herr Dr. Viefhues auch in der anwaltlichen und richterlichen Fortbildung tätig.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
95,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
75,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg
Veranstaltungs-Nr.:
092711
Informationsmaterial:
Seite drucken