Online-Vortrag Selbststudium: Durchsuchung und Beschlagnahme von Daten(074008)

Fachinstitut:
Inhalt:
Im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen wird gespeicherten Daten zunehmend eine größere Bedeutung zukommen. Dabei ist es für die Mandanten vielfach von großer Bedeutung die Daten möglichst schnell wieder selbst nutzen zu können. Der Referent setzt sich insofern mit der Durchsuchung und der Beschlagnahme von Daten im Rahmen der strafrechtlichen Ermittlungen sowie dem erforderlichen Verteidigerhandeln auseinander.

Aufgezeichnet am 12. März 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Dr. Mayeul Hieramente

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Hamburg

Dr. Mayeul Hieramente
Rechtsanwalt Dr. Mayeul Hiéramente, Fachanwalt für Strafrecht, berät Unternehmen und Individualpersonen in wirtschafts- und steuerstrafrechtlichen Verfahren. Er ist Partner einer Kanzlei in Hamburg. Vor seiner anwaltlichen Tätigkeit war Dr. Hiéramente für einen mehrjährigen Forschungsaufenthalt am Max Planck Institut für ausländisches und internationales Strafrecht. Er lehrt und publiziert regelmäßig zu aktuellen Fragen des Wirtschaftsstrafrechts und befasst sich dabei schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen der Digitalisierung für den deutschen Strafprozess.

Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
129,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
109,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
074008
Seite drucken