Effektive Verteidigung in Steuerstrafsachen(072238)

Fachinstitut:
Inhalt:
Die Verteidigung in Steuerstrafsachen unterliegt vielfältigen Herausforderungen. Das Straf- und Strafprozessrecht einerseits sowie das Steuer- und Steuerstrafverfahrensrecht andererseits sind von völlig unterschiedlichen Eigenheiten geprägt. Für eine erfolgreiche Verteidigung in Steuerstrafsachen ist es erforderlich, diese Eigenheiten und die Verzahnung dieser Rechtsgebiete zu kennen. Im Steuerstrafrecht sind spezifische Verteidigungsinstrumente und deren Auswirkungen auf beide Rechtsgebiete zu beherrschen wie etwa die Selbstanzeige oder die tatsächliche Verständigung. Durch einen klugen Einsatz solcher Verteidigungsinstrumente kann ein belastendes streitiges Verfahren für den Mandanten verhindert bzw. abgekürzt werden.

In dem Seminar werden praktisch verwertbare Verteidigungsstrategien im Steuerstrafverfahren aufgezeigt. Es wird Wissen vermittelt, um den fachlich spezialisierten Ermittlern der Steuerfahndung sowie der Straf- und Bußgeldsachenstellen auf Augenhöhe begegnen zu können. Im Vordergrund stehen dabei das steuerstrafrechtliche Ermittlungsverfahren und die dortigen Möglichkeiten der Verteidigung, aktiv auf das Verfahren Einfluss zu nehmen. Zugleich werden aktuelle Rechtsfälle aus der Rechtsprechung vorgestellt und ihre Relevanz für die Verteidigungspraxis in Strafsachen aufgezeigt.

Die Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.
Referenten:
  • Professor Dr. Tido Park, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Dortmund
  • Sebastian Wagner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Dortmund
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 19.30 Uhr
Zeitstunden:
5,0 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
28.03.2019
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
 
Veranstaltungs-Nr.:
072238
Informationsmaterial:
Seite drucken