Online-Vortrag LIVE: Zu den Herausforderungen des Stellenbesetzungsverfahrens im öffentlichen Dienst mit besonderem Augenmerk auf das Beamtenrecht(064110)

Fachinstitut:
Verwaltungsrecht
Inhalt:
Die Einstellung im öffentlichen Dienst und insbesondere im Beamtenverhältnis erscheint vielen Bewerbern – insbesondere vor dem Hintergrund der großen persönlichen Sicherheit – besonders erstrebenswert. Ist diese Hürde jedoch überwunden, so ist es den Ausgewählten ein großes Anliegen, eine erfolgreiche Karriere mit möglichst vielen Beförderungen zu machen. Das Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst ist aber mit besonders vielen Besonderheiten verbunden und Gegenstand zahlreicher gerichtlicher Auseinandersetzungen. Die Auswahl enthält zahlreiche rechtliche Herausforderungen, die in vielen Fällen Entscheidungen der Verwaltung angreifbar machen können. 

In diesem Seminar sollen u.a. diese Besonderheiten näher beleuchtet werden:

Grundsätze der Personalauswahl nach den Vorstellungen des Gesetzgebers und der Verwaltung

Bestenauslese und Beurteilung als Hauptauswahlmittel

Begründung des Beamtenverhältnisses

Stellenbesetzungsverfahren im Überblick

Abbruch des Stellenbesetzungsverfahrens

Stellenausschreibung und Verzicht auf diese

besondere Konstellationen im Rahmen der Stellenbesetzung

Auswahlverfahren in der Krisensituation:

Ausschreibung, Vorstellungsgespräche, Bewährungszeit

Konkurrenz von Beamten um Dienstposten

statusübergreifende Auswahlverfahren: Konkurrenzen zwischen Beamten und Tarifbeschäftigten um förderliche Stellen

Auswahlentscheidung

Konkurrentenrechtsstreit (neue Entwicklungen und Tendenzen in der Rechtsprechung) 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:

Professor Dr. Michael Kawik

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Mannheim

Professor Dr. Michael Kawik ist Lehrender an der Hochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung und für den Bereich Recht des öffentlichen Dienstes – Beamtenrecht, Arbeits- und Tarifrecht – zuständig. Zuvor war er viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen in der Bundesverwaltung tätig: Als Personaldezernent, Rechtsberater, Wehrdisziplinaranwalt sowie Rechtslehrer. Zudem verfügt Professor Dr. Kawik über mehrjährige Erfahrung in einem multinationalen Hauptquartier, wo er sich mit Finanzierungsfragen beschäftigte.

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
14.00 - 16.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
22.09.2022
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen, Rechtsanwaltskammer Köln
 
115,- € (USt.-befreit)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg
Veranstaltungs-Nr.:
064110
Informationsmaterial:
Seite drucken