Online-Vortrag Selbststudium: Praxis des Verwaltungsprozess: Der Beweisantrag(064036)

Fachinstitut:
Verwaltungsrecht
Inhalt:
Zu den zentralen Materien des Verwaltungsprozesses gehört ohne Zweifel das Beweisrecht. Große praktische Bedeutung hat es etwa im Beamten- und Disziplinarrecht ebenso wie im Bau-, Umwelt-, Ordnungs- und Wirtschaftsrecht sowie natürlich im Ausländer- und Asylrecht. Taktisch geschickt eingesetzte Beweisanträge können auch zur „Früherkennung“ der Rechtsauffassung des Gerichtes dienen sowie gegebenenfalls eine „Eintrittskarte“ in die nächste Instanz schaffen. Denn das Beweisrecht ist höchst fehleranfällig, für Anwälte wie für Richter. Umso wichtiger ist die sichere Beherrschung dieser besonderen Materie, was praktischer Übung bedarf. Der Online-Vortrag wendet sich an Fachanwälte für Verwaltungsrecht und andere Rechtsanwälte, die Prozesse vor den Verwaltungsgerichten sachdienlich beeinflussen wollen. Gegenstand sind die Grundlagen des Beweisrechtes sowie einschlägige Rechtsprechung, die fallorientiert aufbereitet und praxisnah trainiert wird, stets im Hinblick auf die anwaltliche Mandatsbearbeitung.

 

Aufgezeichnet am 26. Mai 2020.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Professor Dr. Jan Bergmann LL.M. Eur.

Vors. Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg

Professor Dr. Jan Bergmann LL.M. Eur.
Professor Dr. Jan Bergmann ist Vorsitzender Richter des zum einen für Asylrecht und zum anderen für Beamtenrecht zuständigen Vierten Senats sowie des für Personalvertretungsrecht zuständigen Fünfzehnten Senats des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg. Er studierte u. a. in Heidelberg sowie Paris Rechtswissenschaften und absolvierte anschließend ein Postgraduierten-Studium an der saarländischen Universität, an der er einen Master of European Law sowie den Doktor des Rechts erwarb. Seit 1996 ist Professor Dr. Bergmann als Richter tätig: zunächst beim Sozialgericht und ab 1998 in der Verwaltungsgerichtsbarkeit. 2002 wurde ihm eine Honorarprofessur für die Fachgebiete Recht und Politik der Europäischen Union sowie Öffentliches Recht an der Universität Stuttgart verliehen. Von 2002 bis 2004 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht sowie von 2007 bis 2012 als Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg. Von 2012 bis 2016 war Professor Dr. Bergmann als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Stuttgart auch für die Themen Beamten- und Asylrecht zuständig. Seit 2016 ist er Senatsvorsitzender am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, ständiges Mitglied des Dienstgerichtshofs für Richter beim Oberlandesgericht Stuttgart sowie des Kirchlichen Verwaltungsgerichts der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Professor Dr. Bergmann publiziert vielfältig in den Bereichen Staats- und Verwaltungsrecht sowie Europarecht und Europapolitik und ist des Weiteren ein erfahrener Referent praxisnaher Fortbildungsseminare. Er ist Mitherausgeber des "Palandts des Ausländerrechts", d.h. des Standardwerks „Ausländerrecht“ (Bergmann/Dienelt, 13. Auflage 2020).
Veranstaltungsort:
online
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO (Selbststudium)
Datum:
jederzeit
Kostenbeitrag:
258,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
064036
Seite drucken