Bilanzkunde für Juristen(052672)

Fachinstitut:
SteuerrechtHandels- und Gesellschaftsrecht
Inhalt:
Die Veranstaltung richtet sich am ersten Tag an den Juristen, der anhand von Beispielen einen systematisch aufgebauten Überblick über die wesentlichen Normen, Methoden und Standards der externen Rechnungslegung nach HGB erlangen möchte. Die Darstellung ist auf die Bedürfnisse der juristischen Praxis zugeschnitten. Bilanzrechtliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Am zweiten Tag baut die Veranstaltung auf den vorangegangenen grundsätzlichen Ausführungen auf. Sie dient der Vertiefung und der praktischen Umsetzung des Stoffes anhand eines praktischen Falles (Jahresabschluss einer mittelgroßen GmbH).

Teilnehmer werden gebeten, den Gesetzestext (HGB) mitzubringen.

Der Referent ist Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt und Steuerberater und seit über 25 Jahren im Bereich Prüfung und Beratung von Unternehmen tätig. Er ist daher sowohl mit juristischen Sichtweisen als auch mit interdisziplinären Fragestellungen bestens vertraut. Zu seinen wesentlichen Fachveröffentlichungen zählt neben der Bearbeitung des Kapitels „Rechnungslegung“ im „Anwaltshandbuch GmbH-Recht“ das Werk „Bilanzkunde für Juristen“, das in dritter, völlig neu bearbeiteter Auflage vorliegt.
Referenten:
Veranstaltungsort:
Veranstaltungszeiten:
Fr. 9.00 - 17.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.30 Uhr
Zeitstunden:
10,5 - Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO
Datum:
06.03.2020 - 07.03.2020
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotels anzeigen
Kostenbeitrag:
545,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
052672
Informationsmaterial:
Seite drucken