BEM intensiv für Arbeitgeber und Arbeitnehmer (Live-Stream)(044128)

Fachinstitut:
Inhalt:
In Zeiten geburtenschwacher Jahrgänge und alternder Belegschaften stellt die Erkrankung von Arbeitnehmern für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine große Herausforderung dar. Ein BEM-Verfahren nach § 167 Abs. 2 SGB IX (BEM) kann nicht nur zur Verringerung der Arbeitsunfähigkeitszeiten beitragen und die mit dem krankheitsbedingten Ausfall verbundenen betrieblichen und finanziellen Belastungen des Arbeitgebers vermindern, auch Arbeitnehmer können über ein BEM-Verfahren nach einer Erkrankung früher wieder in das Arbeitsleben integriert werden. Hierfür können vom Arbeitgeber auch finanzielle Unterstützungsleistungen durch die Rehabilitationsträger und die Integrationsämter genutzt werden, die im Seminar dargestellt werden.

Das Seminar zeigt auf, in welchen Situationen des Arbeitslebens ein BEM-Verfahren sinnvoll oder sogar, z.B. vor Ausspruch einer krankheitsbedingten Kündigung, zur Vermeidung rechtlicher Nachteile für Arbeitgeber geboten ist. 

Neben der Behandlung aller rechtlich relevanten Fragestellungen im Bereich des BEM unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung gibt das Seminar auch einen Überblick über die Regelungen zum Kranken- und Arbeitslosengeld. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung eines BEM-Verfahrens in der betrieblichen Praxis anhand eines ausführlichen BEM-Ablaufplans mit konkreten Verfahrensschritten und Zuständigkeiten.

Darüber hinaus werden auch die Besonderheiten behandelt, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben, wie etwa beim Bezug von Arbeitslosengeld nach Kurzarbeitergeld und die besonderen Fürsorgepflichten des Arbeitgeber bei den Risikogruppen, die sich auch auf die Gestaltung des BEM auswirken.

Die Referentin bringt durch ihre langjährige Erfahrung als Anwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Sozialrecht und als Disability Managerin (Fallmanagerin im BEM) große praktische Erfahrungen in ihre Vorträge ein. Die Teilnehmer erhalten eine aktuelle Arbeitsunterlage mit ausführlicher Darstellung der aktuellen Rechtsprechung, wichtigen Praxistipps und eines BEM Ablaufplans.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Angela Huber

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
06.09.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
044128
Informationsmaterial:
Seite drucken