Online-Vortrag LIVE: Der Schutz des Nachlasses vor dem Sozialhilferegress(044127)

Fachinstitut:
Inhalt:
Für die Beantwortung der Frage, wie man dem bedürftigen Kind Vermögen zuwenden kann, ohne dass es seine Ansprüche nach dem SGB II oder nach dem SGB XII verliert, gibt es kein einfaches „Patentrezept“. Einige Fragen sind als geklärt anzusehen, etwa die Möglichkeit eines Pflichtteilsverzichts, andere Fragen wie die der potenziellen Sittenwidrigkeit von Vertragsgestaltungen oder der unzumutbaren Härte bei der Vermögensverwertung sind immer wieder Gegenstand der zivilrechtlichen und der sozialrechtlichen Rechtsprechung. Mit diesem Vortrag sollen Leitplanken errichtet werden, innerhalb derer der Weg der anwaltlichen Beratung und Gestaltung sicher beschritten werden kann.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche wird der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Susanne Pfuhlmann-Riggert

Rechtsanwältin und Notarin a. D., Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin

Susanne Pfuhlmann-Riggert ist seit Jahrzehnten als Rechtsanwältin in Neumünster tätig (bis 2020 auch als Notarin) und hat sich als Fachanwältin für Sozialrecht und Fachanwältin für Familienrecht auf diese beiden Rechtsgebiete sowie auf ihren weiteren Tätigkeitsschwerpunkt Erbrecht spezialisiert. Seit vielen Jahren referiert sie für das DAI vor allem Schnittstellen-Themen des Sozialrechts zum Familienrecht und zum Erbrecht. Sie ist seit 2016 Mitglied des BRAK-Ausschusses Sozialrecht. Zudem ist sie seit 2016 die Leiterin des DAI-Fachinstituts für Sozialrecht.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00 - 12.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Zeitstunden:
2,50 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
26.11.2021
Kostenbeitrag:
135,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
115,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Thüringen, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Rechtsanwaltskammer Braunschweig, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
044127
Seite drucken