Unfallversicherung - Besonderheiten in Folge der Corona-Pandemie - Schwerpunkt Homeoffice (Live-Stream)(044117)

Fachinstitut:
SozialrechtArbeitsrecht Hybrid Veranstaltung
Inhalt:
Im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung haben sich im letzten Jahr viele neue Fragestellungen entwickelt. So wird mit dem vorliegenden Seminar insbesondere der Problemkreis „Homeoffice“ sowie „Distanzunterricht“ intensiv und praxisnah dargestellt. Es werden aber auch Hinweise zu modernen Formen der Beschäftigung gegeben. Im Bereich des Rechts der Berufskrankheiten ist zum 01.01.2021 der Unterlassungszwang bei zahlreichen Berufskrankheiten weggefallen. Hierdurch stellt sich die Frage, wie mit alten Entscheidungen der Berufsgenossenschaften umzugehen ist, bei denen aufgrund der fehlenden Unterlassung der gefährdenden Tätigkeit eine Berufskrankheit nicht anerkannt wurde. Dabei wird systematisch die Prüfung eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit an zahlreichen Fällen insbesondere aus der Rechtsprechung des BSG und der LSG vermittelt. Um Praxisnähe für den anwaltlichen Alltag zu schaffen, werden zahlreiche Formulierungshilfen und Schemata dargestellt. 

Der Referent ist Vorsitzender Richter eines Unfallsenats am Bayerischen Landessozialgericht. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung als Sozialrichter sowie als ehemaliger Fachhochschullehrer zurück. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen erstellt.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

 

 
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Referenten:
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
13.30 - 19.00 Uhr
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 FAO
Datum:
23.04.2021
Kostenbeitrag:
275,- € (USt.-befreit)
Veranstaltungs-Nr.:
044117
Mit diesem Formular melden Sie sich für einen Live-Stream im eLearning Center an. Wenn Sie lieber vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie sich hier für die Präsenzteilnahme anmelden.
Seite drucken