Online-Vortrag LIVE: Neue Regeln bei der Arbeitsuchend- und Arbeitslosmeldung durch die Coronakrise und Update Arbeitslosengeld(044110)

Fachinstitut:
Inhalt:
Mit der Coronakrise ging auch eine Schließung der Arbeitsagenturen einher, so dass neue Regelungen für die Arbeitsuchend- und Arbeitslosmeldung gelten. Darüber hinaus finden sich im Gesetz zur Förderung der beruflichen Weiterbildung im Strukturwandel und zur Weiterentwicklung der Ausbildungsförderung vom 20.05.2020 Änderungen zur persönlichen Arbeitsuchend- und Arbeitslosmeldung. Auch bei der Anwartschaftszeit und der Rahmenfrist sind bereits zum 01.01.2020 gesetzliche Änderungen in Kraft getreten.

Im Rahmen des Updates Arbeitslosengeld werden darüber hinaus weitere in der Arbeitslosenversicherung relevante sozialrechtliche Folgen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen behandelt, die zu beachten sind, um Nachteile für Mandanten zu vermeiden, so dass aktuelle Thema des Anspruchs auf Arbeitslosengeld nach Bezug von Kurzarbeitergeld. Schlussendlich runden das Update der sozialrechtlichen Folgen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Aufhebungs- und Abwicklungsverträge sowie die Ruhens- und Sperrzeiten beim Bezug von Arbeitslosengeld unter Berücksichtigung der aktuellen fachlichen Weisungen der Arbeitsagentur das Seminar ab.

In dieser arbeits- und sozialrechtlichen Fortbildung werden diese Neuregelungen dargestellt, die jeder Praktiker im Arbeits- und Sozialrecht kennen sollte.

Die Referentin bringt durch ihre langjährige Erfahrung als Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht große praktische Erfahrungen in ihre Vorträge ein.

Zu diesem Seminar gehört eine umfangreiche Arbeitsunterlage.

Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag der Referentin live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Referentin zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden die Referentin im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zum eLearning
Autor:

Bettina Schmidt

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Sozialrecht

Bettina Schmidt
Rechtsanwältin Bettina Schmidt ist seit vielen Jahren als Referentin in der anwaltlichen Fortbildung tätig. In ihre Vorträge zu Themen an der Schnittstelle von Arbeits- und Sozialrecht bringt sie ihre langjährige praktische Erfahrung als Fachanwältin für Arbeitsrecht und als Fachanwältin für Sozialrecht ein. Auch als Autorin zu arbeits- und sozialrechtlichen Themen ist Bettina Schmidt besonders ausgewiesen. Zu ihren jüngsten Publikationen gehören die Praxishandbücher „Sozialversicherungsrecht in der arbeitsrechtlichen Praxis“ (4. Auflage 2018) und „Gestaltung und Durchführung des BEM“ (2. Auflage 2017). Daneben ist Bettina Schmidt (Mit-)Autorin zahlreicher Publikationen im Arbeits- und Sozialrecht zu den Themen „Scheinselbständigkeit“, „Freie Mitarbeit“, „Sozialversicherungsrechtliche Betriebsprüfung durch die Rentenversicherungsträger“ und „Schwerbehindertenarbeitsrecht“.
Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungszeiten:
10.00-15.45 Uhr (inkl. 45 Min. Pause)
Zeitstunden:
5,00 - Mit Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO (wie bei einer Präsenzveranstaltung)
Datum:
16.11.2020
Kostenbeitrag:
325,- € (USt.-befreit)
Ermäßigter Kostenbeitrag:
218,- € (USt.-befreit)
  • Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Rechtsanwaltskammer Bamberg, Rechtsanwaltskammer Berlin, Rechtsanwaltskammer Brandenburg, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwaltskammer Zweibrücken, Rechtsanwaltskammer Kassel, Rechtsanwaltskammer Tübingen, Rechtsanwaltskammer Hamm, Rechtsanwaltskammer München, Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen, Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Rechtsanwaltskammer Sachsen
Veranstaltungs-Nr.:
044110
Seite drucken